Meine Mutter ist ein Kontrollfreak was kann man da machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sehr einfach: Du scheinst ja ein gutes Verhältnis zu deiner Mutter zu haben.

Also, beim nächsten Wochenendbesuch ernsthaft aber freundlich mit deiner Mutter talken. Ihr versprechen, daß du dich vorrangig ums Studium kümmerst, daß du öfters etwas mit Kommilitonen unternimmst, um nicht sozial ausgegrenzt zu werden. Auch, daß du nix mit Drogen zu tun hast (ggf).

Dabei erzähl ruhig, daß es schon 2-3x aufgefallen wäre, daß die Mama anruft. Deshalb solltest du mit ihr ein Zeitfenster für den "Kontroll"anruf ausmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit freundlichem Verlaub: wenn Deine Mutter tatsächlich so heftig kontrolliert, dann wird es sicherlich Deinem Vater ziemlich ähnlich gehen. Verbünde Dich mal mit ihm und frage ihn, wie er mit sowas umgeht. Dadurch findest Du sicherlich eine Lösung.

Falls das nicht funktioniert: mach Deiner Mutter sanft aber bestimmt klar, dass Du sie lieb hast, aber dass Du lernen musst, Dein eigenes Leben zu leben. Und Verantwortung für Dich selbst zu tragen. Sag ihr, dass Du Dich meldest, sofern Du ihren Rat brauchst, aber dass Du es nicht magst, dass sie alle Nase lang anruft. Andere Mütter von Deinen Freunden machen das auch nicht, und dass Deine Mutter deswegen schon von den Freunden belächelt wird.

So ungefähr. Vielleicht kapiert sie es ja. Aber falls nicht: ein Lebenspartner schätzt es nicht, wenn Junior unter dem Pantoffel der Mutter steht. Spätestens bis dahin solltest Du das ganze unter Kontrolle gebracht haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedoch ruft mich meine Mutter echt jeden Tag an <= du siehst doch auf dem Display, dass es deine Mutter ist, dann geh doch einfach nicht dran, wenn du gerade unterwegs oder feiern bist. Beim nächsten Mal sagst du ihr dann, dass dich ihre täglichen Anrufe stören, echt nerven und du das nicht möchtest. Auch wenn sie beleidigt sein sollte, beharre darauf, dass sie dich nicht so oft anruft und nervt. So viel Neues gibt es ja auch täglich nicht zu berichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du schriebst ihr immer ... Und wartest nicht drauf das sie dir schreibt .. Kannst dann immer wenn du in der uni bist ihr schrieben: Hey Mama bin grad in der uni hab paar Vorlesungen.. Nach der UNi Hey Mama die Vorlesungen sind gut gelaufen gehen noch mit paar Freunden zum UniCafee und wollen die Vorlesungen zusammenfassen .. 

Was ich damit sagen will du hältst sie so bisschen mit am laufenden und milderst bisschen ihre Angst.. Dann kannst du auch des Öfteren erwähnen das sie sich keine Sorgen machen muss das du schon alt genug bist und alle anderen in deinem Studiengang auch alleine wohnen oder der größte Teil und das da die Eltern sich auch nicht so viele Sorgen machen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es ihr! 

Genau so wie du es hier geschrieben hast! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr doch einfach: "Mich nervt es immer, dir sagen zu müssen wo ich bin. Machen wir doch so: Ich rufe dich jeden 2. Tag an und dann können wir reden" o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?