Meine Mutter ist 78 und hat Urin in der Hose - was tun?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Eine ausgeprägte Blasenschwäche ist bei alten Menschen nicht so ungewöhnlich. Oft geht zum Beispiel dann schon Urin ab, wenn sie husten oder niesen müssen oder sie merken es evtl. nicht mehr rechzeitig, auch das ist möglich.

Wenn das meine Mutter wäre, ginge ich entweder mit ihr zur Homöopathin oder zu einem Allgemeinmediziner. Und bis dahin würde ich ihr Slipeinlagen besorgen (Teena Lady, bekommt man in der Apotheke) oder die hier

https://www.insenio.de/p/seni-lady-plus/?gclid=Cj0KEQjw94-6BRDkk568hcyg3-YBEiQAnmuwklA82wgcTgwyfC76TDydKgZbMUp6j0dvBGG1mr2i3nYaAow88P8HAQ

lg Lilo

P.S. Frag sie doch mal vorsichtig, ob ihr das oft passiert. Ist, wenn die Betreffende geistig fit ist, ein peinliches Thema. Geht aber sehr vielen alten Menschen so.

Und bitte keine Windeln, sondern Slipeinlagen. Das tue ihr bitte nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Indem Alter ist es "fast" normal, dass die Ausscheidungsorgane ein wenig nachlassen. 

Bei einer Inkontinenz würde ich empfehlen, Inko-Materialien benutzen, sprich: es gibt extra Unterlagen für ins Bett, kleine Einlagen für in die Unterhose(bei vermehrter Inkontinenz - dickere und größere Einlagen) und und und.. 

Das es riecht, könnte auch daran liegen, dass sie vielleicht zu wenig trinkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte zu den vorhergehenden, sehr guten Beiträgen gar nicht so viel ergänzen. Sicher kannst du mit dem richtigen Ton im richtigen Moment mit deiner Mutter das Thema mal besprechen.

Vielleicht bietet es sich auch an, dann schon eine sogenannte Inkontinenzeinlage (wurden schon erwähnt in den anderen Beiträgen) da zu haben. Unter www.param.de kannst du ein kostenfreies Muster anfordern. Das geht via E-Mail (info@param.de) oder auch telefonisch.

Noch ein Hinweis: Ich weiß nun nicht, ob deine Mutter bereits eine Pflegestufe hat? Wenn ja, dann kannst du in der Apotheke einen Antrag auf die Pflegehilfsmittelpauschale beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann in dem Alter schon mal passieren, aber das ist natürlich für deine Mutter megapeinlich, darüber zu sprechen.

Schlage ihr vor, vorsichtig natürlich, vielleicht mal Binden zu verwenden, Windeln werden meist erst bei Bettlägrigen verwendet. Aber besprich das mit deiner Mutter sehr vorsichtig. Das ist ein Thema, das ihr sicher sehr peinlich ist. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest die Problematik mit ihr besprechen und ggf einen Arzt aufsuchen bzw sie sollte das tun,

Je nach Zustand KANN es normal sein, das sie inkonitinent ist, aber nicht alle in dem Alter sind das. Meine Uroma ist 98 geworden. Und war nie Inkontinent, eine Großtante war mit 76 dann dement und inkontinent, es kommt da auf so vieles an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Deine Mutti ist 78, da kann es durchaus passieren, dass sie inkontinent wird.

Es kommt drauf an wie viel es ist. Reichen vielleicht auch schon Slipeinlagen oder muss es eine Windel sein?

Vielleicht solltet ihr mal zum Hausarzt gehen. Das wird ein unangenehmes Thema für deine Mutti sein aber einfach so lassen ist auch nicht der richtige Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inkontinenz hat mit dem Alter nichts zu tun. Diese haben auch schon Zwanzigjährige. Es gilt abzuklären, woher die Inkontinenz kommt, die 5 Ursachen und auch Mischformen haben kann. Lies doch mal hier: http://www.netdoktor.de/symptome/inkontinenz/

Normalerweise sollten auch "intimere" Gespräche zwischen Tochter und Mutter möglich sein, schließlich willst Du ihr ja helfen. Entweder zieht ihr einen Arzt hinzu oder, wenn Deine Mutter das nicht möchte, besorgst Du entsprechende Einlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt in dem alter öfter vor. Es gibt Einlagen dafür oder, was auch sehr praktisch ist sind diese Höschen die zieht man wie eine Unterhose an kann sie zum Toilettengang normal runter ziehen und bei bedarf entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es keinen Grund für dumme Kommentare. Es gibt auch jüngere Frauen die Blasenschwäche haben. Da gibt es in der Apotheke Einlagen. Du mußt das ganz behutsam mit deiner Mutter besprechen, dass sie auch krank werden kann wenn sie in nasser Unterwäsche rumläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt in diesem Alter häufig vor und heißt Harn-Inkontinenz. Dafür gibt es z.B. beim Drogeriemarkt Einlagen. Windeln brauchst Du erst dann, wenn Deine Mutter nicht selbst aufs Klo kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprich doch mal mit deiner mutter darüber... warum hier fragen??  aber mit der eigenen mutter kein vernünftiges gespräch führen... inkontinez ist doch heute keine schlimme sache mehr...ist das normalste von der welt....  geh mit ihr zum facharzt , da wird euch sicher geholfen... aber redet miteinander !!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Blasenschwäche gibt es spezielle Produkte in den Drogerien....Tena Lady. Die werden als sehr diskret beworben. 

http://www.tena.de/frauen/produkte/unsere-produkte/

Natürlich sollte das Problem auch medz. abgeklärt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde das auch nicht lustig, aber deine frage schon etwas seltsam...  dass der körper im alter nachlässt, also auch die blase ist der gang der dinge. ob das altersschwäche oder eine krankheit ist, weiss das internet leider nicht. du solltest das mal mit ihrem hausarzt besprechen (sofern du dazu eine vollmacht hast)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist total normal in dem Alter und .. Ja.. Ihr braucht dann Windeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat vielleicht eine Blasenschwäche, dafür gibt es bestimmte Einlagen. (siehe Link)

http://www.tena.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?