Meine Familie macht mich kaputt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit 19 Jahren solltest Du zusehen, dass Du bald auf eigenen Beinen stehen kannst. Ändern wirst Du sie nicht mehr, also ändere Dich und Deine Lebensumstände.

Wenn du kannst sch**ß drauf, klingt aber nicht so als ob das für dich so einfach wäre...ok du bist 19 wohnst du noch zu hause? Und wenn ja gibt es für dich eine Möglichkeit auszuziehen? Nur das gefühl los zu werden bringt nichts. Wenn deine Famillie nicht aufhört, wird es dich immer weiter runterziehen. Ich nehme mal an du hast kein Bock deine Famillie zu bitten dich in Ruhe zu lassen. Versuch vielleicht ihnen vorzuspielen das es dir nichts ausmacht. Hilft zwar nicht immer aber wäre ein Anfang.

ja das spiel ich auch vor habe öfter meinem vater früher gesagt er soll das lassen. ich wohne noch zuhause, bin auch in therapie wegen noch anderen sachen und denke nicht dass ich alleine leben kann

0
@NoneTam

Ja ok das ist echt schwierig...du kannst versuchen, deine Familie für dich nicht mehr so wichtig erscheinen zu lassen. Erstmal gibt es da natürlich den klassischen Weg, zu versuchen, sich emotional von ihnen weg zu bewegen. Das ist allerdings sehr schwer...Dann kannst du noch versuchen eine Ekel- oder Schmerz Therapie zu machen. Setz dich hin und schaue dir Bilder, Videos oder Objekte, die dich an die positiven Momente erinnern an. Gleich danach denkst du daran, was deine Familie auf psychischer mit dir gemacht hat. Wenn du das lange genug machst trainierst du deinem Gehirn quasi ab, etwas positives für sie zu empfinden. Dann fällt es dir leichter einfach zu ignorieren was sie sagen, da du ja nichts für sie epfindest. Ich hoffe ich konnte dir helfen...

0

Du musst dich von deiner Familie trennen. Sie werden sich nicht ändern. Wende dich ab, wenn du dich seltener sehen lässt, dann gibt es zwei Möglichkeiten: entweder sie freuen sich oder ihr Verhalten bleint nach wie vor bestehen. Wenn sie sich freuen, dann braucht ihr einfach nur mehr Distanz. Wenn sie dich weiterhin nicht gut behandeln, dann solltest du dich emotional distanzieren und dir Menschen suchen, die dir gut tun.

Lass dich nicht runterziehen bzw. negativ beeinflussen.

Bitte das Jugendamt um Hilfe, die werden dir bestimmt helfen und mit deiner Familie reden.

Viel Glück :) 

Was möchtest Du wissen?