mein Visier läuft beim Motorrad fahren an

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da ich jahr(zehnt)elang auch im winter mit dem motorrad unterwegs war hier meine erfahrungen:

  1. spülmittel, spray, spucke, ... bringen nichts. es ist eher so, dass ein mit spülmittel eingelassenes visier unschöne reflexionen macht wenn licht von scheinwerfern, laternen, ... dadurch gebrochen wird. gegen das beschlagen bringt es so gut wie nichts. außerdem greifen sprays manche visiere an.

  2. atemabweiser helfen nur bedingt. zwar wird verhindert, dass die atemluft direkt auf das visier geblasen wird. das beschlägt mit der zeit aber trotzdem, weil sich ganz einfach der innenraum erwärmt und am visier, als kälteste stelle, die atemluft kondensiert.

  3. lässt man beim fahren das visier ein kleines stück offen wird das visier auf der innenseite noch kälter. bei jedem kleinen ampelstopp beschlägt es dann sofort.

  4. ist man brillenträger, bringt der atemabweiser eher nachteile, da die atemluft direkt auf die brille geleitet wird und diese beschlägt.

das einzige was wirklich etwas gebracht hat (auch bei -25°) war eine korrekt angebrachte antibeschlagfolie (hieß glaube ich city fog). damit blieb das sichtfeld beschlagsfrei.

da ich, wie gesagt, brillenträger bin, hatte ich jetzt zwar ein beschlagsfreies visier, aber immer noch das problem mit der brille. zwar gibt es auch hier diverse mittelchen, aber die helfen alle nicht lange.

mein "trick": den helm schon in der wohnung aufsetzen und das visier schließen. dadurch gibt es keine temperaturunterschiede zwischen brille und innenraum, somit auch kein beschlagen.

auch an der kreuzung das visiser geschlossen lassen. die brille beschlägt erst, wenn sie kalt geworden ist. das gilt es zu verhindern.

um es mit hademar zu sagen: probier es einfach einmal aus!

Hi 1100 GS-Fahrer, prima ein Mann mit reichlich Motorrad-Erfahrung. Schaue mal bei www.motorradfrage.de rein und mache am besten dort auch mit. Ich fahre selbst Transalp und Husky und bin dort schon länger dabei. L.z.G. vom Bochumer

0
@Bochumer

ich finde heizgriffe, beheizte sitze, beheizte jacken, beheizte handschuhe oder beheizte visiere - egal ob gekauft oder selbstgebastelt - eher unnötig.

aber jeder wie er will ;-)

0

Einfach mal das Visier von innen mit einem Spülmittel einreiben und wieder polieren, dann hast Du eine Zeitlang Ruhe...

Das Spülmittel verringert die Oberflächenspannung dermassen, dass es nicht mehr zu einer Tröpchenbildung sprich Beschlag kommt

Funktioniert sehr gut und kostet kein Geld.

Grüsse aus dem Westerwald und eine unfallfreie Fahrt

Günni

wie ?? einfach spühlmittel drauf ?? muss ihc dass wieder abwaschen oder nur verreiben ??

0

Spüli hilft schon, ist auf Dauer etwas umständlich, am besten Antibeschlagfolie bzw.gleich ein Visier welches nicht beschlägt. Infos, Tipps zu Motorradhelmen und Zubehör wir Bluetooth findet man übrigens hier:http://www.motorradhelm-test.net/navigationssysteme/motorrad-navigationssysteme/

Man kann auch anstelle eines Visieres eine Helm Brille/Skibrille verwenden. Die sind so Groß, daß sie Stirn und Wangenknochen abdecken. Nur mit der Brille wird es dann schwierig.

Hi geoffroy,

die Anworten der anderen sind ganz prima. Wenn das alles nicht hilft kannste dir auch ein Pinlock-Visier einkleben. Alles wichtige steht im Link: www.moppedblog.de/2007/03/28/freie-sicht/ (der Blog ist nicht von mir). ;-)

Viel Erfolg dabei und immer gute Sicht wünscht der

Bochumer

Pinlock-Visier (Quelle s. Link) - (Motorrad, Helm, Visier)

Mittlerweile gibt es auch sehr günstige Pinlock Jet Helme. z.b. Caberg Uptown 130€ & die Pinlock Scheibe 20€ (Louis)

0