Magnesiumchlorid und Natronlauge mit erhitzen bekommt man Magnesiumoxid, ist das eine Oxidation?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oxidation und Reduktion ist ein Vorgang bei der Elektronen getauscht werden.

Wird ein "Stoff" oxidiert, so gibt er Elektronen ab.

Wird ein "Stoff" reduziert, so nimmt er Elektronen auf.

Was jetzt genau mit deinen beiden "Stoffen" passiert, kannst du über eine Redoxgleichung berechnen.

MgCl2 + 2NaOH=Mg(OH)2 +2NaCl

Mg(2+)+2Cl(-) + 2Na(+)+2OH(-)=Mg(OH)2 +2Na(+)+2Cl(-)

Mg(2+)+2OH(-)=Mg(OH)2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob eine Redoxreaktion stattgefunden hat oder nicht, erkennt man, indem man sich die Oxidationszahlen (OZ) vor und nach den Reaktionen anschaut. 

1) MgCl₂ + 2 NaOH → Mg(OH)₂ + 2 NaCl

Die OZ sind auf beiden Seiten identisch. 

  • Mg: +2,  Cl: -1,  Na: +1,  O: -2,  H: +1. 

2) Mg(OH)₂ ---ΔT---> MgO + H₂O↑

Auch hier ändern sich die OZ nicht .

  • Mg: +2,  O: -2,  H: +1. 

Fazit: In keinem Schritt kam es zu einer Redoxreaktion. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich keine Oxidation. Magnesium liegt vorher und nachher in derselben Oxidationsstufe vor (+2).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?