Machen braids die Haare kaputt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :) Ich hatte mir im September 2014 Echthaar braids reinmachen lassen. Habe dazu noch locken etc. Am Anfang waren sie natürlich der Wahnsinn. ich hatte wunderschöne fast Popo lange haare und habe sie geliebt. Nach einer Zeit wurden sie spröde, trocken etc. 

Doch das Hauptproblem war, dass ich nach einem halben Jahr sehr ungepflegt ausgesehen habe, denn meine Haare sind nachgewachsen, und somit die Brands mitgewachen. Somit kam zu Stande, dass zwischen den Brands und zwischen meinem Haaransatz meine Haare sich begonnen haben zu verfilzen und das tat weh etc. dann habe ich mich entschlossen den Blödsinn rausnehmen zu lassen. (es gibt ein mittel, welches die braids aufmacht) 

was du hörst (deine haare werden kaputt) .. ist leider wahr. Du musst nachdem unbedingt deine Spitzen schneiden lassen. :) 

lg

Blödsinn. Man lässt braids auch kein halbes Jahr drin ! Höchstens 3 Monate.
Ich denke das ist bei jedem Haartyp anders. Generell gehen die Haare aber nicht wirklich kaputt, im Gegenteil. Während du die Zöpfe drin hast können sich deine Haare vom glätten, föhnen, waschen etc. erholen.
Dass man die Spitzen schneiden muss weiß ich nicht, war bei mir nicht so aber man sollte spitzen ja generell regelmäßig schneiden :)

Was möchtest Du wissen?