Lohnt sich die Fachhochschulreife?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sprech aus eigener Erfahrung. Hab auch die Fachholschulreife dann noch drangehängt. Kann das bestätigen: Lohnt sich nur, wenn du studieren gehen willst. Ich bin danach in den Beruf eingestiegen und gehaltsmäßig macht das keinen Unterschied (also über die Berufsschule kenn ich ca. 30 andere, die dasselbe sagen). Es bringt auch nicht viel bei Bewerbungen. Für auf Realschulabschluss ausgeschriebene bist du dann meist zu alt, für auf Abi ausgeschriebene bist du zweite Wahl nach denen mit allgemeinem Abi. Der einzige Vorteil ist, dass du mit dem Fachabi 3-Jährige Ausbildungen auf 2,5 oder sogar auf 2 Jahre verkürzen kannst. Gut, dafür dauerte halt das Fachabi 3 Jahre. Generell sagt man mehr Quali lohnt sich immer. Beim fachgebundenen Abitur würde ich sagen ist nur nützlich, wenn du tatsächlich damit quasi auf dem zweiten Bildungsweg studieren möchtest. Ansonsten ist es die Zeit nicht wert. Eine Ausnahme gibt es noch: Wenn du über deinen zukünftigen Betrieb evtl aufsteigen willst und vllt ein BA-Studium machen möchtest, dann ist das Fachabi Vorraussetzung! Und jetzt mein Rat: Wenn du's machen willst, dann an einer höheren Berufsfachschule an einem Stück in 2 Jahren und mit Bafög-Förderung. Viel Erfolg!

wenn du dich nicht weiterbilden willst danach, sehe ich keinen großen nutzen in einer fachhochschulreife. denn allein durch diesen abschluss bekommt man nicht zwangsläufig mehr gehalt. abiturienten und realschüler, die die selbe ausbildung im gleichen unternehmen gemacht haben, werden ja immerhin auch gleich bezahlt

Also bei mir ist es auch so ähnlich. Ich bin Grad am ende meiner Ausbildung zum Grafik Designer. Und bin am überlegen die fh noch zu machen oder nicht. Fakt ist studieren ist nicht mein ziel. Die Ausbildung soll als Grundstein für den weiteren berufsweg dienen. Aber ich denke trotzdem das ich mich nochmal hinsetzten und lerne um dies zu machen. Wenn klappt gut wenn nicht auch egal. Hauptsache ich kann dann sagen ich hab versucht. Ansonsten kann ich dir echt nur sagen hör auf dein Gefühl denn das ist eigentlich die einzig richtige Antwort. Da kannst du im Nachhinein nicht sagen das dir jemand irgendwelche Flausen ins Ohr gesetzt hat. Außerdem nochmal studieren lernen dazu habe ich keine zeit keine nerven und auch kein Geld mehr. Obwohl studiengebühren abgeschafft sind. Ich meine damit die Nebenkosten Wohnung essen etc.
Fakt ist du musst es wissen. Und meine Meinung ist wenn du es willst und es für dein Beruf notwendig ist machs. Ansonsten lass es viel zu viel Aufwand es gehen Zeit nerven Geld und vlt mehr drauf. Entweder JA oder NEIN und nichts dazwischen.

Was möchtest Du wissen?