Lieber Streber oder schlechter Schüler?

11 Antworten

Sei doch einfach beides?
Beliebt und klug! Das ist doch was gutes! Deine (wahren) Freunde sollen verstehen, dass du dich eher auf die Schule konzentrieren möchtest. Dennoch solltest du nicht vergessen etwas mit deinen Freunden zu machen.

Mir wird der Zusammenhang nicht ganz klar. Wirst du unbeliebter nur weil du weniger Zeit hast? Auf solche Freunde kannst du eh pfeifen - sollte das der Fall sein. Mach lieber die Schule gescheit fertig. Du wirst es später nicht bereuen! Und außerdem wirst du im Leben noch viele andere Leute kennenlernen...zB beim Studium oder bei der Ausbildung...

Auch dir eine andere Clique. Normalerweise geht beides. War bei mir so. Auf Leute die lernen und einen guten Job nicht wertschätzen kannst du verzichten. Ich hatte unendlich viele Möglichkeiten nach der Schule. Keine einzige Absage. Sei es Studium oder Ausbildung. 

Na dann, bin ich halt ein Streber oder was?

Hallo

Ich bin männlich und 14 Jahre alt. In der Schule werde ich von den Einen als sehr ruhiger Schüler, von den Anderen als Streber empfunden. Ich bin kein schlechter Schüler und habe einen Notendurchschnitt von einer 1,5 (in der CH 5,5).

Nun gut. Leider ist es die Mehrheit die mich als Streber bezeichnen. Meine engen Kollegen sagen das nie. Immer wenn ich nach einer Prüfung wieder einmal gut bis sehr gut abgeschnitten habe, wird mir in der nächsten Pause immer "Streber, Streber" zugerufen und - gesagt.

Nicht das ich irgendein dummes Opfer der Schule bin oder so. Nein ich habe es eigentlich mit allen in meiner Klasse gut. Auch sonst wird niemand gemobbt oder so.

Ich habe immer gemeint, ein Streber sei einer, der gut in der Schule ist aber auch die Freizeit nur mit Lernen verbringt. In Sachen Lernen hab ich's nicht so. Den meisten Stoff nehme ich in der Schule direkt während dem Unterricht auf und nicht in meiner Freizeit. Diese verbringe ich oft mit meinen Kollegen und Kolleginnen

Trotzdem; ist es gerecht, mich Streber zu nennen und/oder was kann ich dagegen tun? Muss ich irgendwie mein Ruf verschlechtern und ein Bad Boy werden?

Langsam nervt es ein "Streber zu sein" Danke schon im Voraus

Bin ich wirklich ein Streber ? Danke euch!

...zur Frage

-Wie werde ich beliebter in der Schule?

Moin Leute :D ,

ich wollte euch mal fragen, was ihr für Tipps habt, um beliebter in der Schule zu sein. Ich bin jetzt nicht unbeliebt, ungefähr zwischen beliebt und unbeliebt halt. :D Freunde habe ich schon, sind jetzt aber nicht die Engsten.(Ich hänge mit denen nicht ab,Keine Treffen) Mir ist klar, dass es eigentlich ziemlich egal ist, bringt ja einem nicht weiter im Leben. Momentan bin ich 15 Jahre alt und gehe in die 9.Klasse und so langsam ist es echt blöd, sowas wie ein Außenseiter. Ich würde mich auch mit Freunden treffen wollen, was unternehmen...etc.

Hoffe ihr könnt mir helfen :D

...zur Frage

Streber= unbeliebt?

Ich bin ziemlich gut in der Schule, und sehr Intelligent, aber mache ich mich dadurch unbeliebt? Ich bin weiblich,14 Jahre alt ,und habe auch ein paar Freunde, aber ich glaube, dass mich manche durch meine Intelligenz nicht mögen :( Wie seht ihr so etwas?

...zur Frage

Früher mal ein Streber heute nur noch ein loser?

hi leute früher war ich ehrlich gesagt ein streber, ich lernte die ganze zeit -- das war sozusagen mein hobby (ich weiss es klingt komisch). ich hatte die ganze zeit gute noten doch heute ist alles anders ich hab ständig ungenügende noten. Bin manchmal sogar die schlechteste in meiner klasse. Was muss ich tun damit ich einbisschen mehr lerne. Also freiwillig lerne ich nicht mehr und kann es auch nicht mehr. Bitte helft mir. irgendwelche tipps damit ich besser in der schule sein kann? Schon nicht gerade dass ich streber bin aber so durchschnittlich wenigstens.

...zur Frage

Warum bin ich ein Streber, weil ich gute noten schreibe? -- NEUE SCHULE

Hallo Community! Ich bin jetzt einfach mal ganz offen und schütte euch mein Herz aus: In der Schule werde ich fast immer Streber genannt, nur, weil ich eine gute Note habe. Bin ich schlechter als jemand, bin ich ein Loser. Die Schule ist doch kein Konkurrenzkampf und es geht doch nicht ums Angeben! Schließlich schreibt jeder seine Noten für sich selbst und esd ist doch auch nicht schlimm, wenn man gut ist. Wenn ich mit den Noten angeben würde, würde ich den Ruf verstehen. Aber das tue ichngar nicht... Mittlerweile behaupte ich sogar, 4en und 5en zu haben, nur, damit ich meinen Ruf loswerde. Überhaupt: Wenn man gute Noten schreibt, heißt das nicht, dass man vil lernt. Im Math z.B. bin ich sogar realtiv schlecht (3) und Sprachen liegen mir eben und da lerne ich auch fast nichts dafür.

Was kann ich tunl um meinen Ruf loszuwerden?

In 2 Monaten ziehen wir um, ich kann völlig neu beginnen. Wie soll ich mich am besten verhalten, damit ich dort nicht wieder als Streber abgestempelt werde?

...zur Frage

Ich weiß nicht ob ich Schule wechseln soll

Ich habe gerade ziemlich viel um die Ohren. Das hat zur Folge, dass ich ziemlich fahrig bin, zumindest in der Schule. Wir haben so einen Streber in der Schule und der lacht mich jedesmal aus, wenn ich mich melde und dann was falsches sage. Mittlerweile möchte ich mich gar nicht mehr melden, aus Angst etwas falsch zu sagen. Auch mit einer Klassenkameradin verstehe ich mich nicht mehr, sie motzt mich immer an und macht mich runter.

Was soll ich jetzt machen? Klasse wechseln will ich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?