Lewis-Schreibweise für Titan (Chemie)?

2 Antworten

Titan hat soweit ich weiß 4 Außenelektronen, also müsste die Lewis-Schreibweise von Titan genau die gleiche sein wie von Kohlenstoff. Aber bitte aufpassen, denn Titan befindet sich in der 4. Periode in der Nebengruppe der Metalle. Somit werden hier nicht mehr 8 Elektronen gebraucht um eine volle Schale zu haben, sondern achtzehn.

Woher ich das weiß:Beruf – Chemisch technischer Assistent bei Textilforschungsinstitut

Lewis-Schreibweise bezeichnet ja normalerweise die Valenzstrich- bzw. Elektronenformel. Das wird aber für gewöhnlich nur bei Verbindungen angewandt und nicht bei einzelnen Atomen bzw. Elementen.

Sollte man das dennoch machen wollen, müsste man wohl einfach die vier Valenzelektronen des Titans einzeichnen.

Was möchtest Du wissen?