Lederhose und Träger?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Lederhose sollte anfangs etwas eng sitzen, da sie sich noch dehnt. Wenn sie bis zum Bauchnabel reicht ist es perfekt. Wenn das halbwegs Qualität ist, sollten die Träger auch nicht reißen. Man kann Träger aber auch gut nachlaufen, z. B. www.mylederhosen.com. An die eng sitzenden Träger muss man sich allerdings erst etwas gewöhnen, aber dann fühlt es sich sehr gut an. 46 scheint bei Dir definitiv zu groß zu sein, die Hose sollte nicht um die Knie Schlacken. M. E. sind kurze Lederhosen heutzutage sowieso zu lang geschnitten, wie modische Bermudas. Dabei darf man(n) ruhig etwas mehr Ben zeigen, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar zu der Engsitzen  Sie wird sich in Gebrauch weiten  und dann richtig passen. Und Träger müssen dann nicht unbedingt sein wenn die Hose auch so hält.  Das sieht dann sportlicher aus.

Hosenträger reißen nicht, eher die Befestigungsköpfe.  Und Hosenträger geben auchkaum nach weil aus festeren Material.

Mein Rat,  ziehe die kleinere Lederhose so oft wie es geht an und sie wird dir ewig Freude bereiten.

Die Größere wird nicht kleiner, es sei, du wirst dicker???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm die die enger sitzt weil sich deine Lederhose sobald du sie mal an hast noch weiter dehnt. Die andere wäre dir dann zu weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in einen trachtenladen und lasse dich da beraten. Die wissen wie eine lederhose sitzen muss. ;) Notfalls kannst du sie auch vor ort noch ändern lassen.
Lederhose oder dirndl im internet bestellen finde ich sehr schwierig. Denn für den preis will ich schließlich auch ein Teil das perfekt passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?