Könnte man noch in der 10. Klasse ein weiteren E-Kurs kriegen für den FORQ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, man kann noch in der 10. Klasse zum 2. Halbjahr wechseln. Theoretisch.


Der Wechsel aber gerade in Deutsch und Mathe ist unheimlich schwierig, weil der E-Kurs deutlich weiter in der Thematik ist. Deine 2 ist zwar eine gute Note für den G-Kurs, aber ist auch noch was ganz anderes als in den E-Kurs zu wechseln, der sich auf eine ZAP vorbereitet.


Bei uns (ich bin Gesamtschullehrer) bekommen Schüler, die im 2. Halbjahr wechseln könnten, schon im 1. Halbjahr das Material mit nach Hause und müssen sich den Stoff selbst erarbeiten. Und selbst die tun sich dann schwer, und das sind meistens 1er-Schüler aus dem G-Kurs.


Also für sinnvoll halte ich das in deinem Fall nicht. Ich denke auch nicht, dass dem die Zeugniskonferenz zustimmen wird. 

Ja. Auf einer Gesamtschule gibt es vier Kurse die in e und g eingeteilt werden. Und da ist es so, dass wenn du in einem g Kurs eine 3 oder besser hast, kann der Lehrer dich für den ersten Kurs vorschlagen.
Und klar ist ja, drei e Kurse brauchst du und weiter. In den drei e küssen brauchst du jeweils eine zwei um das Q zu bekommen.

Ich komme selber von einer Gesamtschule aus NRW.

achso Dankeschön für die Antwort aber glauben sie das man noch in der 10. Klasse wechseln kann wegen den ZAP und so deswegen

0

bei mir in der Klasse gab es so Fälle, die noch zum Halbjahr gewechselt sind.

0

Das ist leider sachlich falsch !

Für FOR-Q an einer IGS in NRW braucht man laut Verordnung mindestens 3 E-Kurse alle mit "befr" und einen G-Kurs mindestens mit "gut"

oder

4 E-Kurse mit "befr."

Ein "ausr." in einem E-Kurs kann man mit einem "gut" in einem anderen E-Kurs noch ausgleichen !

0

ehm I j war selber auf einer Gesamtschule und habe das dich erlebt. sachlich falsch ist das nicht. was bedeutet das I in IGS?

0

Was möchtest Du wissen?