Klassische Philologie - Berufschancen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde an deiner Stelle eher Germanistik + ein Zweitfach studieren, welches in der freien Wirtschaft halbwegs gebraucht wird. Mit klassischer Philologie kommst du allenfalls in den Journalismus und der ist bis zum Erbrechen überlaufen. Unternehmen können mit dem Studiengang eher wenig anfangen, bei Germanistik assoziiert man wenigstens, dass du gut mit Sprache umgehen kannst und das wird in einigen Branchen schon gefordert. Natürlich stehen dir auch noch andere Sparten, z.B. das Bibliothekswesen oder die Erwachsenenbildung offen, aber da sieht es auch nicht besser aus, zudem ist der Verdienst auch eher mau. Wenn du später für Untenrehmen arbeiten willst, bleiben die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit, PR, Unternehmenskommunikation, Marketing und Personal. Das sind aber auch gerade DIE Bereiche, in die so ziemlich jeder Geisteswissenschaftler will, der nicht auf Lehramt studiert und noch dazu die ganzen BWLer, die das Fach nur aus Verlegenheit studiert haben und später nichts mit Mathe machen wollen. Die Konkurrenz ist unheimlich hart und man kann eigentlich nur durch Praktika Fuß fassen. Ich selbst habe jetzt 4 Praktika, 2 davon bei sehr großen Unternehmen und 1 Auslandspraktikum gemacht und fühle mich halbwegs sicher. Zumindest bei einer Agentur werde ich später unterkommen. Falls du vor ein bisschen Mathe und abstruser Wirtschaftstheorie nicht zurückschreckst, würde ich dir übrigens zu BWL raten. Das macht auch jeder Zweite und die wenigsten haben wirklich eine Leidenschaft dafür, aber das Fach ist immer noch eine Art Eintrittskarte in die freie Wirtschaft, wenn auch kein Garant für einen guten Job. Es wird mit BWL nicht leicht, aber leichter.

Erstmal vielen, vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Aber ich hätte da doch noch eine Frage: Du hast in deiner Antwort sehr viel über die Wirtschaft gesprochen, aber welche Berufe gibt es da, die nicht direkt etwas mit einer "Firma" oder einem Betrieb zu tun haben?

Gruß!

0
@einmenschhier

Ich verstehe die Frage nicht. Alle Berufe haben in irgendeiner Form etwas mit einem Unternehmen oder einem Betrieb zu tun. Oder einer öffentlichen Einrichtung o.ä. Meinst du das?

0
@Mandava

Ja, genau. Es soll ja beispielsweise auch Anstellungen in Museen geben, etc. ...

0
@einmenschhier

Teils kommen auf eine Stelle im Museum an die 2000 Bewerber, darunter promovierte Historiker oder Kunstwissenschaftler. Die Stellen sind auch meistens befristet. Natürlich ist nichts unmöglich, aber in dem Bereich verdienst du nicht viel und die Konkurrenz ist sehr sehr hart. Sieh dich mal auf der Jobbörse des deutschen Museumsbundes um. Da kommen nur ganz wenige Stellen für dich in Frage und da bewerben sich dann auch alle drauf, die in die Richtung wollen.

1

Welche berufschancen hat der Studiengang Gesundheitsmanagement?

Welche berufschancen bietet das Studium gesundheitsmanagement und wo erhält man Arbeit und wie seheb die chancen auf einen arbeitsplatz aus? Verdienst usw?

...zur Frage

Was für Berufsaussichten habe ich wenn ich Game-Design/Interaction-Design studiere?

Ich bin gerade dabei mich ein bisschen zu informieren, was es denn für Studienfächer gibt, die mich interessieren. Ich möchte irgendwas Richtung Design machen. Ich hab ein bisschen rumgeschaut und eben den Studiengang Game-Design/Interaction-Design gesehen, der mich ziemlich anspricht.

Jetzt stellt sich mir aber die Frage, wies denn dann nach dem Studium aussieht. Wo kann ich arbeiten? Bin ich gefragt? Wie ist das Gehalt?

Danke für eure Antworten schonmal im voraus.

...zur Frage

Wie sind die Berufsaussichten/ Berufschancen bei diesem interdisziplinären Ingenieursstudium?

Bin kurz vor dem Abi und habe vor Energieeffizienz in Emden zu studieren, da ich allerdings im Bezug auf den Arbeitsmarkt völlig unerfahren bin, würde ich gerne wissen was Erfahrenere auf diesem Gebiet zu den späteren Berufschancen sagen können. Hier der Studiengang, danke im Voraus http://www.hs-emden-leer.de/fachbereiche/technik/studiengaenge/energieeffizienz....

...zur Frage

Wo am besten Klassische Philologie (Latinistik und Gräzistik) studieren?

Ich möchte gerne ein Studium der Klassischen Philologie (Bachelor) beginnen, also Gräzistik und Latinistik (und eventuell im Nebenfach Philosophie), bin mir aber bei der Wahl der Uni noch etwas unsicher. Ich habe zwar schon einige Städte ins Auge gefasst, dennoch würde es mich sehr freuen, wenn es hier Experten geben würde, die mir ein paar hilfreiche Tipps geben könnten, welche Uni sich aus welchen Gründen besonders gut eignet, wenn man plant, nach dem Studium NICHT ins Lehramt zu gehen, sondern optimalerweise in der Forschung und Lehre an einer Uni unterzukommen. Vielen Dank im Voraus für jeden Tipp :-)

...zur Frage

Sozial- und Organisationspädagogik - Frage zum Studium und weiterer Berufsweg?

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu dem (Bachelor-) Studiengang Sozial- und Organisationspädagogik

Ich informiere mich schon seit längerer Zeit über diesen Studiengang und auch über die späteren Berufschancen, finde allerdings nicht all zu viel im Internet dazu.

Deswegen meine Frage: Könnte mir jemand das Studium etwas näher erläutern, ob das Studium eher sehr theoretisch angehaucht ist oder auch praxisnah ist und wann man dieses Studium unbedingt beginnen sollte, sprich für wen diesen Studiengang besonders ansprechend ist und welche Vorraussetzungen man für dieses Studium mitbringen sollte.

Dann hätte ich auch noch eine weitere Frage zu den späteren Berufschancen; welche Berufe man danach ausüben kann, weiß ich, allerdings kann mir niemand so genau verraten ob diese Berufe in den nächsten 10/15 Jahren noch Chancen haben und wie viel man verdient.

Wäre wirklich toll, wenn sich jemand finden würde, der mir all' diese Antworten liefern könnte, da ich mich für diesen Studiengang interessiere, allerdings mir nicht viel darunter vorstellen kann

Lieben Dank schon mal im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?