Karate - Schwarzer Gürtel

7 Antworten

Ich habe bis jetzt 3 Jahre shaolin kung fu gemacht und jetzt 6 montate teakwondo aber ich finde dort nicht das was ich erwartet habe. glaubt ihr dass es mit 18 noch nicht zu spat ist um mit karate anzufangen? ich meine mit den wettkampfen denn um gurtel gehts mir nicht.

Der Schwarze Gurt ist in erster Linie eine Verantwortung, der wahre Weg beginnt erst mit ihm und man beginnt, dem Dojo von Nutzen zu sein. Das mit der Altersbegrenzung ist soweit ich weiß vom Verband abhängig, bei uns gibt es die aber ich hab auch schonmal von Kinder-Dan (Schwarzgurtgraden) gehört, was ich absolut nicht befürworte. Aber das ist meine Meinung

schonmal den satz "für eine kunst benötigt man ein ganzes leben." gehört?! aller halben jahre eine prühfung zu machen ist nich der sinn des karate! sonern sich gestig und körperlich zu vervollkommnen. man sollte mit 1-7 jahren (je nach akktuellen Kyu) bis zur nächsten prühfung rechnen. von dem dan garnicgt erst zu reden...

Was möchtest Du wissen?