Kann mir jemand bei der Rechnung der Matheaufgabe helfen?

5 Antworten

Von den 300 Passagieren eines Flugzeuges darf jeder durchschnittlich 20 kg Gepäck mitnehmen.

Daraus folgt: in Summe darf 300*20kg = 6000kg Gepäck mitgenommen werden.

Die ersten 200 haben schon 3800kg verbraucht, also verbleiben noch 2200kg; das sind aufgeteilt auf die 100 verbleibenden Passagiere im Durchschnitt 22kg.

20kg x 300P = 6000kg

6000kg - 3800kg = 2200kg

3800kg : 200P = 19kg

2200kg : 100P = 22kg

Die anderen Passagiere dürfen also durchschnittlich auch 20kg mitnehmen.

Weil die anderen 200 aber pro Person nur 19kg Gepäck haben, könnten theoretisch die restlichen 100 Personen 22kg mitnehmen, um auf 6000kg zu kommen. Ist aber nicht erlaubt wegen dem durchschnittlichen Gewicht von 20kg anstatt durchschnittlich 22kg.

Das Flugzeug ist somit um 200kg leichter und spart Sprit wegen dem niedrigeren Gesamtgewicht oder es nimmt 200kg mehr Srit auf und kann weiter fliegen.

Wenn du das so dem Lehrer vorträgst, kann er nichts machen, denn durchschnittlich 22kg sind laut Aufgabe ja nicht erlaubt.

300 × 20 = 6000 KG

3800 ÷ 200 = 19 KG

6000 - 3800 = 2200 KG

2200 ÷ 100 = 22 KG

Die restlichen Passagiere dürfen 22 KG Gepäck mitnehmen.

Die restlichen Passagiere dürfen durchschnittlich noch 22kg Gepäck mitnehmen. Brauchst Du noch den Rechenweg?

Was möchtest Du wissen?