Kann manchmal nicht tief einatmen?

3 Antworten

Ich finde es schon mal gut, dass von den Ärzten alles soweit abgeklärt ist. Es liegt (eigene Erfahrung) in der Regel nicht an der Einatmung, sondern an der Ausatmung. Wenn beim Ausatmen noch viel Luft in der Lunge bleibt, dann kann man nicht genügend einatmen und bekommt Atemnot (und oft auch Angst). Versuch mal folgendes:

Im Sitzen ganz viel ausatmen und in den letzten 2-3 sec lehnst du dich noch nach vorne auf die Oberschenkel, so dass du aktiv die Luft noch aus der Lunge rausdrückst. (Du kannst das auch im Stehen machen - sich runterbeugen beim Ausatmen.)

Zum Einatmen richtest du dich wieder auf und lässt den Einatmen machen wie er will (also möglichst nicht forcieren). Versuch das mal ein paar Mal. Ich vermute, dass es dadurch besser wird.


tinalol 
Fragesteller
 01.01.2022, 17:51

Habe auch gemerkt das wenn ich bewusst auf meine Atmung achte und mehr ausatme ich besser einatmen kann, allerdings verschwinden sie Beschwerden nicht :(

0

hängt mit stress zusammen kenne ich zu gut :/

hast du Angstzustände? es kann auch daran liegen aber da du stress hast/hattest liegt es einfach nur daran^^ der körper reagiert halt anders auf stress

geht aber nach paar min oder stunden weg

ps: ablenkung hilft oder frische luft!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

tinalol 
Fragesteller
 10.01.2022, 16:51

ich habe das mittlerweile leider seit 2 einhalb Monaten. Ist jetzt auch rausgekommen das es von der Corona Impfung kam und ich nur schlecht drauf reagiert habe, allerdings verschwindet es nicht. Ich leide wahrscheinlich wirklich an Angstzuständen da ich sehr große Angst davor hab zu erkranken oder zu sterben, könnte das diese ständigen luftprobleme auslösen?

0
xXDarkShadow673  10.01.2022, 21:42
@tinalol

ja ^^ versuch einfach nicht daran zu denken ich habe die selben probleme z.b. ich habe angst vor komischen Geräuschen im Bauchbereich obwohl es normal ist! einfach nicht daran denken und dann verschwindet es von selbst :) lenk dich ab mit musik oder so

0

Ja, das hatte ich auch manchmal. Das ist wahrscheinlich stressbedingt. Oder Luft im Bauch drückt nach oben. Mit Atembübungen kriegst du das leicht in den Griff: Atme tief aus, bis keine Luft mehr in der Lunge ist. Dann den Körper aufrichten, die Arme nach oben und tief einatmen. Merke Dir: Du kannst nicht richtig einatmen, wenn Du nicht richtig ausatmest. Ausatmen ist das wichtigste, dann atmest Du automatisch wieder ein.