Kann man von Blasenentzündung inkontinent werden?

2 Antworten

Hallo, ich habe auch öfters Blasenentzündungen. Zum einen an deine Freundin: wenn sie die so oft hat muß sie zum Urologen und zwar hurtig. Es kann sein, dass sie Resistenzen gegen das Antibiotikum entwickelt hat und es kann zu schlimmeren Entzündungen wie Nierenbecken oder Gebärmutterentzündung. Und auch du solltest mit einer leichten Blasenentzündung zum Arzt gehen, damit du ein Antibiotikum bekommst, welches die Bakterien, die die Ursache der Blasenentzündung sind, abtötet. Inkontinenz während der Entzündung kann durchaus auftreten, aber wenn du wieder gesund bist geht das vorbei. Wahrscheinlich besteht bei deiner Freundin ein anderer Zusammenhang, vielleicht generell schwacher Beckenboden oder Geburt? Das läßt sich bei der Gyn schnell klären. Und du kannst zur Sicherheit deinen Arzt fragen wenn du ihn wegen der Entzündung aufsuchst. Renne sonst auch nicht schnell zum Doc, aber bei einer Blasenentzündung führt kein Weg dran vorbei!

Zwischen Blasenentzündungen und Inkontinenz besteht sehr wohl ein Zusammenhang: In der Zeit, in der man unter Blasentzündungen leidet, kommt es vermehrt zu Inkontinenz. Es gibt verschiedene Formen der Inkontinenz, die auch jeweils unterschiedlich behandelt werden müssen (ob medikamentös oder nicht, muss der Arzt entscheiden). Hier noch ein Link zu dem Thema: http://www.wdr.de/tv/dokumentation/inkontinenz.html

Nein, aus einer Blasenentzündung entsteht in der Regel keine Inkontinenz.

Es kommt aber manchmal zu Inkontinenz Symptomen:

<a href="http://www.hilfe-inkontinenz.net/" target="_blank">http://www.hilfe-inkontinenz.net/</a>
0

Erfahrungen mit immer wiederkehrender Blasenentzündung?

Hallo zusammen, hoffe euch geht es gut! :) Ich habe seit dem letzten Jahr ein großes Problem, Blasenentzündungen. Jeden Monat immer wieder das selbe , ich habe schon so viel dagegen ausprobiert & nehme momentan auch dauerhaft Medikamente : Canephron, Preiselsan & Tabletten zum Aufbau meiner Harnsäure. Nun war es so, dass ich vor ca 3 Monaten meine letzte Blasenentzündung hatte. Ich habe von meiner Heilpraktikerin Globulis gegen dieses Problem bekommen, die wirklich zu helfen schienen. Doch nun geht es wieder von vorne los, gestern bekam ich wieder eine Blasenentzündung. Hat irgendjemand Erfahrungen mit diesem Problem und kann mir einen Rat geben, es zu lösen? :) Ich habe außerdem die Vermutung, dass es mit Geschlechtsverkehr einen Zusammenhang gibt, da ich meist danach schlimmes Brennen beim Wasserlassen habe (und ja, ich trinke gleich danach immer ein ganzes Glas Wasser) Ich hoffe auf Antworten, danke im Vorraus! :)

...zur Frage

10 Monate älter Rüde inkontinent?

Hallo!
Mein 10-monatiger Mischlingsrüde wurde vor 2-3 Monaten kastriert. Während und nach der Kastration ist alles perfekt verlaufen - die Wunde ist super verheilt und auch sonst alles bestens. Allerdings pinkelt er seit zwei Tagen öfter in die Wohnung, was er schon lange nicht mehr gemacht hat! Meistens kommt es mir dabei so vor, als würde er gar nicht bemerkten, dass er schon laufen lässt.. Er schämt sich danach auch immer total!
Jetzt meine Frage, kann es sein, dass er sich trotz des heißen Wetters beim Baden eine Blasenentzündung zugezogen hat, oder könnte das tatsächlich etwas mit der Kastration zu tun haben?
Ich bin dankbar für alle Tipps!
Alles Liebe, Rosi :)

...zur Frage

Rückenschmerzen nach Blasenentzündung?

Also ich hatte eine Blasenentündung und war auch beim Arzt, der Antibiotika verschrieben hat. Der Arzt hat mir bei dem Besuch auf den Rücken geklopft und gefragt, ob es wehtut, was allerdings nicht der Fall war. Jetzt sind drei Tage seit dem Arztbesuch vergangen und seit gestern habe ich ziemlich starke Rückenschmerzen. Jetzt frage ich mich halt ob es da einen Zusammenhang gibt. Hab schon im Internet gelesen, dass es dass öfter gibt und vielleicht etwas mit den Nieren ist. Hab sonst keine Symptome außer die Rückenschmerzen. Auch die Blasenentzündung ist weg. Weiß jemand woher das kommen könnte?

...zur Frage

Blasenentzündung wie ange schreibt man einen krank?

heey leute...

also ich hatte am 25.12 derbe die schmerzen beim wasser lassen und alles was dazu gehört zur blasenentzündung. dann war es am 26.12 weg (hatte nix mehr gemerkt) dann gestern (27.12) hatte ich wieder schmerzem gehabt und immer so ein "brennen" oder was man dazu sagen soll. dann konnte ich nicht arbeiten... jetzt will ich morgen zum arzt wegen krankmeldung, schreibt der mich dann noch länger krank? da ich auch in der gastronomie arbeite?

...zur Frage

Ständig Harndrang und das Gefühl aufs Klo zu müssen, was ist das?

Hallo, seit gestern abend habe ich ständig das Gefühl aufs klo zu müssen, wenn ich den schliesmuskel einigermaßen entspanne (so wie ich es immer nach dem pinkeln mache) würde ich mir jedesmal in diehose machen wenn ich ihn nicht krampfhaft schliessen würde, abewr es nervt einfach nur, ständig habe ich das gefühl jeden moment in die hose zu pinkeln, aber es ist nicht so, es kommt nichts, weder wenn ich aufs klo gehe (ausser ein paar Mililiter vielleicht) noch sonst. Blasenentzündung würde ich ausschliessen, da ich weder schmerzen habe noch habe ich das Gefühl dass die blase gleich platzt (so wie es ja meistens bei Blasenentzündung der Fall ist)

...zur Frage

Fieber bei Blasenentzündung?

Ich habe seit gestern eine leichte Blasenentzündung und irgendwie auch seit gestern etwas erhöhte Temperatur und Unwohlsein. Kann das normal sein? Ich hatte häufiger schon mit Blassenentzündung zu kämpfen, teilweise auch schlimmer als jetzt im Moment aber Fieber oder erhöhte Temperatur hatte ich noch nie dabei. Oder könnte da noch was anderes dahinter stecken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?