Kann man schwarze kunststoff autotürgriffe mit einer anderen Farbe nachlackieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich geht das, kommt auf die Oberfläche an, wie es hinterher aussieht. Die schwarzen Türgriffe sind ja oft etwas matt, so ganz glänzend wird man es wohl nicht hinkriegen. problematisch ist das Abkleben und Spritzen, aber das wird mans chon schaffen...

Hallo. Ich empfehle es die Türgriffe auszubauen. Ordentlich entfetten ( Silikon entferner oder Verdünnung) Bei ABS Kunststoff reicht anschleifen mit 400er Schleifpapier. Bei anderen Kunststoffen würde ich noch Haftvermittler auftragen. Danach stellen die keinen Lack abbekommen sollen/dürfen abkleben und mit Füller/Grundierung spritzen. Nach vollständiger Trocknung mit gut eingeweichtem 800er oder besser 1200er Nassschleifpapier glatt schleifen. Aber NICHT durchschleifen. Dann wieder mit silikonentferner gründlich reinigen. Nun erfolgt der Base Code. Also der farbige Lack. Gleichmäßig auftragen und nicht wundern das er Matt wird. Das ist normal. Nach 15 min ablüft Zeit erfolgt der Clear Code, Klarlack, auftrag. Eine dünne Schicht vorweg und nach 1 min eine Zweite Schicht drüber. Vollständig trocknen lassen und einbauen. So läuft eine normale 2-Schicht Lackierung beim KFZ.

Gruß Benni

Grundsätzlich geht das schon. Wenn Du ein gutes Ergebnis haben willst ist das aber nicht leicht. Am Besten baust Du den Griff zunächst aus. Wenn Du ihn am Auto lässt ist es (fast) unmöglich, ein gutes Ergebnis zu bekommen. Den Griff musst Du dann zuerst entfetten, beispielsweise mit Azeton oder Spiritus. Dann eine Haftgrundierung auftragen und gut trocknen lassen. Anschließend kurz anschleifen mit einem feinen Schleifpapier (Körnung 240). Achtung: Du solltest die Grundierung nicht wieder abschleifen. Dann kann der Decklack drauf; eventuell zweimal lackieren (vor dem 2. lackieren wieder anschleifen). Bei Metalliclacken kommt noch der klare Decklack oben drauf. Klingt alles einfach, ist es aber nicht. Versuche es am Besten erstmal an einem Kunststoffteil, das Du wieder wegwerfen möchtest. Ansonsten mal im Baumarkt bei den Autolacken schauen - da ist oft auch beschrieben, was man dazu braucht.

Was möchtest Du wissen?