Kann man lesesüchtig sein? Wenn ja bin ich das?

8 Antworten

Lesen ist etwas schönes und als Sucht würde ich es nicht bezeichnen.

Das hatte ich auch eine Zeit lang, damals war ich aber noch jünger und hatte schulisch nicht so viel zu tun sodass das zeitlich noch möglich war ! Aber ich finde, dass ein großer lesekonsum kein Problem ist, solange er nicht deine sonstigen Pflichten beeinträchtigt :) LG

Lesen ist doch was positives, besser als den ganzen tag am handy zu sein. Und so schlimm find ich es auch nicht, denn bücher lesen ist heutzutage schon eher selten geworden und ich finde es ist eine ser Schöne "Charaktereigenschaft" :)

Eine Sucht ist eine Sucht. Man sagt lesen ist gesund, aber man kann danach süchtig werden. Genau das gleiche wie bei Computern und auf dauer ist es echt nicht gut. Du grenzt dich so von der außenwelt ab wie bei jeder anderen Sucht.

Was möchtest Du wissen?