kann man ins Koma fallen wenn man Krebs hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da die bösartigen Wucherungen sich mit den gesunden Zellen des Körpers verbinden und/oder diese hierbei zerstören, kann der Mensch aufgrund der daraus resultierenden Beeinträchtigungen in einen komatösen Zustand bishin ins Koma selbst verfallen. Je nachdem um welche Tumorerkrankung es sich handelt oder ob es Metastasen gibt, kann dies eine wahrscheinlichere oder weniger wahrscheinliche Folge sein.

grundsätzlich kann man wegen allem möglichen ins koma fallen also auch bei krebs. dabei ist es auch egal welche art von krebs man hat, nur geht es bei bestimmten krebserkrankungen schneller/eher/etc als bei anderen

Wäre bei bösartigen Hirntumoren denkbar. Oder wenn der Krebs so weit fortgeschritten ist, das er durchbricht.

Man kann auch ganz ohne Krebs ins Koma fallen... daher kann man natürlich auch mit Krebs ins Koma fallen ;-)

Ab einem bestimmten Grad ja.

Kann man auch so - Antwort steht unten

Was möchtest Du wissen?