Kann man auch im Schlaf erbrechen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja das passiert, aber Du wirst davon wach, Schwerkranke können sehr viele Probleme bekommen, wenn sie sich nicht allein bewegen können und sich zur Seite drehen können

bei schwerer erkrankung oder alkoholmissbrauch ist das sehr leicht möglich. einigen rockstars ist dieses schicksal leider nicht erspart geblieben.

Nur wenn man zugedröhnt ist. Sonst wirst du wach sobald dir schlecht wird.

Pickel ausgedrückt: Gehen die Rückstände weg?

In letzter Zeit hatte ich sehr viel Prüfungsstress und da habe ich angefangen, in meinem Ausschnitt ein paar Pickel auszudrücken. Nachdem die Krusten abgegangen sind, ist eine weiße und empfindliche Haut zurückgeblieben. Wenn ich in die Sonne gehe, bildet sich um diese weiße Stelle ein dunkler Farbton. Wie lange dauert es, bis diese weiße Haut wieder normal wird? Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Übelkeit/Erbrechen durch Müdigkeit. Ist das trainierbar?

Hallo Leute,

immer wenn ich keinen Schlaf habe ist mir total schlecht und ich muss mich übergeben (auch wenn der Magen leer ist, dann ist es Brechreiz).

Kann man sich das irgendwie abgewöhnen?

...zur Frage

Kann man wenn man betrunken ist im Schlaf ersticken..

..wenn man sich erbrechen muss und dann nicht aufwacht?

Meine Mutter ist alkoholkrank und ich mach mir immer so Sorgen dass so etwas mal passiert. Ist das wahrscheinlich? Ich meine sie ist ja nicht sturzbetrunken, gehen und reden und alles geht noch. Kann das dann passieren?

...zur Frage

Wie kann ich Erbrechen auslösen?

Mir ist seid Tagen übel aber ich muss mich einfach nicht erbrechen ! Wie kann ich Erbrechen auslösen ?

...zur Frage

Kann man wirklich an seiner Kotzee ersticken, wenn man in besoffenem Zustand im Schlaf erbrechen...

...muss?

Ich meine, man wacht doch auf, wenn man einen Brechreiz hat, wenn man sich nicht gerade ins Koma gesoffen hat...

...zur Frage

Lichtes Haar und dünne Haare am Oberkopf

Hallo,

bin 20 Jahre alt und habe seit letztem Sommer bemerkt, dass ich am Oberkopf dünnere Haare bekommen habe und man bei entsprechendem Haarschnitt (also kurz) die Kopfhaut sieht. Man sieht es schon relativ stark. Geheimratsecken sind dagegen relativ gering ausgeprägt. Ich habe schon an erblichen Haarausfal gedacht, aber das kann eigentlich nicht sein da in meiner Familie niemand Haarausfall hat, mein Vater hat noch volles Haar und meine Großeltern auch. Kann der Haarausfall am Oberkopf auch andere Ursachen haben? Bin verzweifelt :(

MfG Patrick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?