Kann man als Grafikdesigner gut Geld machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Grafidesigner kannst du innerhalb einer Firma arbeiten, bist aber quasi selbstständig. Das heißt, du musst deine Steuern selber zahlen, sowie auch die Versicherung. Dein Gehalt hängt von der Größe des Auftrages ab, aber die Hälfte fällt eben schon mal für die Steuern usw... weg. Außerdem ist es ein anstrengender Job, man muss auch sehr viel am Wochenende arbeiten. Wahrscheinlich wirst du dich auch erst mal hocharbeiten müssen, um mit dem Job erfolgreich zu werden. Ich kann nur von einem meiner Freunde berichten, der Grafikdesigner ist. Er ist eigentlich immer ziemlich stark im Minus, da er noch keine richtig fetten Aufträge hatte.

Als 2D/3D Grafikerin mit 15 Jahren Erfahrung kann ich dies nur untermauern, wenn man optimistisch ist. Es ist sogar so, dass der Kunde einfach mehr erwartet, als vereinbart, aber auf keinen Fall mehr zahlen will. Also mehr Arbeit Wochenenden + Nachtschicht für einen Hungerlohn. Da verdient eine Putzfrau mehr und hat weniger Stress. Sie muss ja nicht alle paar Monate was Neues dazu lernen um up-to-date zu bleiben. Das Dazulernen macht man in der Freizeit.

Und als Freiberufler musst du auch ständig deine Soft-/Hardware updaten. Das geht echt ins Geld.

0

Also mein Grafik Design lehrer meinte ein Busfahrer verdient mehr als er. Fakt ist das man mit dem Beruf nicht reich wird. Ich hab es auch nur studiert weil ich Spaß dran habe und nicht wegen dem Gehalt. Bei mir steht der Spaß im Beruf mehr im Vordergrund. Obwohl der manchmal echt fehlt wenn man ein Cooperate Design machen muss wo schon quasi alles vorgegeben ist und man es nur noch nachbasteln muss.

das große geld kommt erst, wenn du gleich ein hammer gehalt erwartest dann lass es lieber, du musst bekannt werden und bei großen firmen arbeiten aber das schaffst du nur wenn du ganz unten anfängst

Grafikdesign Nebenberuflich

Hallo,

welche möglichkeiten hat man, als Berufsätiger in den Beruf Grafikdesigner einzusteigen? Evlt mittels Fernstudium? Für ein normales Studium ist bei mir der Zug schon abgehfarhen. Hat jemand einen Vorschlag?

...zur Frage

Verdienst als Grafikdesigner so niedrig?

Hallo erstmal.

Bald geht's für mich in die Oberstufe und dabei auch ins erste Praktikum. Und besonders Grafikdesign finde ich wirklich ansprechend als Schnupper- wie vielleicht auch mal festen Beruf, weshalb ich mir selbst schon sehr sicher war, dass ich nach einem entsprechenden Studium in diesen Beruf einsteigen möchte. Nebenbei ist dieser Bereich auch mein Hobby Nr. 1 und macht mir wirklich sehr viel Freude.

Aber heute hab ich mal im Netz etwas rumgeschaut und so Fallbeispiele von Grafiker-Gehältern mit vielen anderen verglichen und festgestellt, dass die doch nicht mal so hoch (relativ gesehen) liegen, wie ich zunächst dachte. Deshalb frage ich jetzt mal etwas nach...

  • Sind das wirklich nur Durchschnittswerte und kann man bei einem themendeckenden Studium, bzw. guten Qualifikationen auch nach und nach mehr verdienen?

  • Wie sind so die Chancen, dass man später auch eine gute Stelle in der Branche findet?

Ich habe auch noch in einigen Foren gelesen, dass, wenn man richtig Geld verdienen will, man sich besser einen anderen Beruf sucht. Deshalb bin ich mir bei meiner derzeitigen Berufswahl unsicher geworden und wollte einfach nur mal fragen ob man in diesem Beruf auch gewissen Wohlstand erlangen kann, oder es vielleicht eher reicht um sich über Wasser zu halten?

LG

...zur Frage

Hey, Verdient man gut als Grafikdesigner, Wie viel als Mitarbeiter in einer Agentur und wie viel als Selbstständiger?

...zur Frage

Gehaltsdurchschnitt im Bereich Grafik und Design bei einem Alter von Ende Zwanzig?

Mich würde interessieren, was das durchschnittliche Gehalt für jemanden ist, der Ende zwanzig, drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Grafik und Design mit sich bringt und in einer Großstadt lebt/Norddeutschland lebt.

...zur Frage

Grafikdesign nebensächlich betreiben?

Hallo, ich habe gerade eben mein Abi gemacht und muss jetzt entscheiden was ich mache. Mein absoluter Traumjob wäre jetzt Grafikdesign, allerdings ist mir mein Verdienst sehr wichtig und deshalb möchte ich etwas studieren, dass mir ein etwas höheres Gehalt einbringt als Grafikdesign, nämlich Informatik. Meine Frage ist, angenommen ich bin jetzt Informatiker, kann ich dann mit Grafikdesign trotzdem irgendwie nebensächlich noch Geld verdienen ohne es "vollzeitig" zu betreiben, bzw. habt ihr Erfahrungen mit sowas gemacht? Also sozusagen hauptberuflich irgendetwas und nebenberuflich Grafikdesign/Kunst?

...zur Frage

Mit Studium Medien-/ Grafik-/ Kommunikationsdesign wirklich so schlechte Berufschancen?

Hallo, ich würde mich sehr für die oben genannten Studiengänge interessieren. Ich habe mich unter anderem heute auch auf der "einstieg"-Messe in München über diese informiert und bin echt begeistert, weil ich sehr kreativ bin und etwas in der Richtung eigentlich echt meinem Traumstudium entsprechen würde. Allerdings höre ich sehr häufig (am meisten von meinen Eltern), dass man danach schlechte Chancen auf einen Beruf hat und dass man richtig mies verdient, da das angeblich gerade jeder studieren will und noch die Leute, die eine Ausbildung in der Richtung machen, eine Konkurrenz darstellen. Meine Eltern wollen unbedingt, dass ich etwas technisches mache, da man da angeblich deutlich mehr verdient und besonders als Frau gute Chancen auf einen Job hat. Aber dergleichen interessiert mich einfach nicht wirklich. Meine Stärken liegen besonders im Künstlerischen und zudem auch im Sprachlichen. Ich will etwas studieren, das mir auch Spaß macht. Hat jemand Erfahrung mit diesen Studiengängen und kann mir etwas über Einstellungschancen und Gehalt erzählen? Oder habt ihr Vorschläge für ein Studium, das Kreativität und Technik vereint? Ich wäre über ausführliche und ernst gemeinte Antworten super dankbar :-) !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?