kann ein mensch mehr wert sein als ein anderer?

194 Antworten

Der Begriff "Wert sein" beinhaltet gleichzeitig Abwertung, oder Überbewertung - das ist meines Erachtens eine Beziehungsfrage und eine Frage der eigenen Weltanschauung - also des Betrachters. Es heißt, Idioten haben sehr viele Idioten um sich herum, Schweine haben sehr oft nur Schweine um sich herum.Man höre nur zu beim Autoverkehr oder beim Fußballspiel. Oder in der Nachbarschaft. Bert Brecht drückt das so aus. Die Bösen nennen ihn böse, die Falschen nennen ihn falsch und die Aggressiven nennen ihn aggresiv. usw. Da ist was dran. Außerdem möchte ich an das Sprichwort erinnern : Sei vorsichtig, welche Feinde Du Dir aussuchst - Du könntest ihnen ähnlich sein. Oder : Sage mir mit wem du gehst und ich sage Dir, wer du bist. Oder: Gib dem Menschen Macht und Du siehst wer er ist. Oder: je höher der Affe steigt, desto mehr sieht man seinen A. Sich Wert fühlen ist eine ganz wichtige Frage, um die schon Kriege geführt worden sind. Der alte Göring hat z.B. gesagt, dass man ein Volk erst diskriminieren muss, dann kann man es ausbeuten - Das gilt auch in der Zwischenmenschlichen Beziehung- Nun will ich noch Goethe zitieren, der da sagte, "Menschen über die man spricht - sind die schlechtesten nicht. " Oder Jesus Christus, der da sagte:" liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst. " Wer seine Mitmenschen nieder macht will sie endweder ausbeuten oder er selbst fühlt sich schlecht. unwert und versucht seinen Mitmenschen durch üble Nachrede sich selbst anzugleichen. Bei einer Geburtstagsfeier habe ich gesagt, dass ich jetzt mal auf die Toilette muss, dann können die lieben Verwandten über mich herziehen. .. . So arbeiten auch die Psychiater: Sie wollen nicht heilen, sondern die Menschen kolabrieren - sich selbst Bzw. der Norm angleichen - durch Gehirnzerstörende Chemische Gifte. Und als Schlußwort - : Alle Menschen sind Egoisten - jeder denkt nur an sich - nur ich denke an mich.

Wie viele schon geschrieben haben - man verbindet das "wert" meistens mit dem Geldwert. Also wertvoll im Sinne von nützlich, gut, geldbringend, wertvoll. Sowas in Verbindung mit einem Lebewesen ist für mich indiskutabel und verachtend.

Was ist denn, wenn man des "wert sein" nicht materiell betrachtet, sondern eher in die Richtung "wert schätzen" betrachtet? Wie wichtig ist einem ein Mensch? Mein Freund z.B ist mir so wichtig, so wertvoll, dass ich bereit bin mehr für ihn zu tun als für meine Nachbarin. Er ist es mir wert...

Schwere Frage an sich, und durchaus heikel ;o)

LG K.

Ich denke, dass auch Mörder den gleichen Wert haben wie wir..oder zumindest die gleiche Menschenwürde...ich verstehe die Strafe,die den Mörder erwartet, nicht als Reaktion auf irgendeine angeblche Wertlosigkeit, die er dadurch hätte, sondern einfach als der Versuch, weitere Straftaten zu verhindern, durch Abschreckung und dadurch dass die Person für eine Zeit lang niemandem draußen mehr was tun kann. Ich verbinde den Wert eines Menschen auch mit seiner Würde, und weil die ja jedem gleich angeboren ist,müsste auch jeder einen (gleichen) Wert haben. Oder zumindest müssten dadurch ein total hilfsbereiter Mensch und einer, der eher wenig für Andere tut, gleich viel wert sein, weil sie die gleiche Würde haben...oder dadurch müsste auch z.B. ein Mensch, der durch Krankheit oder sonstwas so eingeschränkt ist, dass er nichtsmehr anderen geben oder nichtsmehr für andere tun kann, den gleichen Wert haben wie ein Gesunder,der sehr leistungsfähig ist. Aber das darf man nicht mit Sympathie verwechseln...ich mag nicht alle Menschen gleich viel und nicht alles sind mir gleich wichtig...für manche Leute würde ich wohl Dinge tun, die ich für Andere nicht täte, oder nicht mit derselben Hingabe. Aber deswegen sind diese Menschen noch nicht unterschiedlich viel wert. Ich würde gerne noch weitere Gedanken zu diesem Thema äußern, die aber leider noch nicht ausgereift sind oder die ich nicht begründen kann.

menschenwürde schon wert bis zu einem gewissen punkt

0

Schön, wie philosophisch und praktisch Du die Frage angehst.

Klasse finde ich es auch, wie Du aufmerksam auch alt gebackene Sprüche hinterfragst.

Bald wird Dir keiner mehr etwas vormachen können. Die Antworten zeigen Dir deutlich wie unterschiedlich die Blickrichtungen sein können.

Das Wort "wert" ist für mich der Pferdefuß in Deiner Frage. Du hast sicher selbst schon erfahren, dass Du etwas achtest und als wertvoll erlebst, was bei anderen eben ganz oder sogar gegenteilige Reaktionen hervorruft.

Deine innere Bewertung von Menschen und Dingen, ich nenne diese gerne "Gold- oder Apothekerwaage" wird durch Deine ganz persönliche Entfaltung immer wieder neu justiert. Es sei denn, Du bremst Deine intellektuelle und emotionale Entwicklung ganz radikal.

Nach diesem Vorspann möchte ich antworten:

Jeder Menschen hat einen ganz besonderen Wert, auch wenn er für viele unsichtbar bleibt.

Das zu akzeptieren, übe ich immer wieder. In meiner Begrenztheit kann ich oft kaum verstehen warum, wieso, weshalb ...

Den besonderen Wert eines Menschen spüre ich am besten im Miteinander, auch wenn ich nur einen minimalen Lichtblick seines Inneren Strahlens auf blitzen sehe.

Deine innere Sonne erspüre ich durch Deine kluge Frage. Pflege Deine Werte, damit Dein Licht für viele leuchten darf.

DAS ist Liebe!

0

Also ich würde sagen für mich haben Menschen mit einem großen Herzen, Menschen die für mich da sind, die mich auf meinen Weg begleiten, mich trösten, die nicht selbstsüchtig usw. sind einen persönlichen Wert. Doch ich würde nie einen Menschen unter einen anderen stellen, also nur wegen einer körperlichen oder geistigen Behinderung. Doch leider gibt es immer noch Leute die dies tun :( .. Ich glaube du meinst damit den PERSÖNLICHEN WERT für einen, denn kein Mensch ist mehr Wert als der andere, nur haben manche Menschen eben für einen anderen einen persönlich viel größeren Wert :)

Was möchtest Du wissen?