Kann ein FI-Schutzschalter auch bei ausgeschalteter Sicherung auslösen?

3 Antworten

Der FI - Schalter ist ein Summenstromwandler, das heist die Summe der abfliesenen Stpöme wird mit den rückfliesenen verglichen, je nach Empfindlichkeit löst er bei einer Diverenz aus. Er misst auch den Stromfluss des Nullleiters, das ja bei angeschlossenen Wechselstromverbrauchern ( Schuckosteckd. u. Leuchten) der Rückfluss über den Nullleier erfolgt. Auch wenn die Sicherungen ausgeschaltet sind, ich Spannung aus dem Netz auf den Nullleiter(blau), bei einen Erdschluss an einen Verbraucher, oft Waschmascine, Wasserkocher und Kühlschrank, auch Außenleuchten mit Feuchtigkeit fliest die Spannung über den Erdschluss ab. Der FI - Schalter löst aus. Wie ich immer sage der FI - Schalter ist ein Mäusezähler, er passt auf das alle Mäuse wieder zurückkommen. Wenn ein paar fehlen löst er aus. Ich habe mal in einen Treppenhaus nach einen Fehler der den FI - Schalter auslöste lange gesucht, Taster raus , lampen abgeklemmt, es war die Lüsterklemme an den Anschluß für die Außenleuchte, wo noch keine montiert war. Die war trotz Isoband nass geworden. Bedenke ein 30 mA FI löst bei 2V berührungsspannung in 0,2 sek aus.

Der Fi Schutzschalter Vergleicht die zu und abfliesenden Ströme.Bei ungleichgewicht löst er aus. Das heißt wenn der L1 (ader oder draht farbe Schwarz) das ist der stromführende Leiter....Wenn man dort anfässt tut´s weh...

Also wenn man diesen draht gegen Erde hält (ader oder draht farbe Grüngelb) so löst der Fi aus.

Weil ein teil der Spannung über die Erde abfliest wird das Gleichgewicht das der Fi bei Eingeschalteter Sicherung hat.Gestört

Der Fi kann nur bei Eingeschalteter Sicherung funktionieren.

Es hört sich eher danach an das ein Betriebsmittel (Computer,Mikrowelle,Waschmaschine,Geschirrspüler etc.)deffekt ist.Sollte der Fi auslösen wenn alle Betriebsmittel vom Netz getrennt sind. Das heist alle Stecker müssen aus der Steckdose gezogen werden.Lampen möglichst auch abklemmen.Sollte dann immernoch der Fi auslösen liegt es möglicherweise am kabel Selbst.Das heist das ihr vielleicht ein Kabel das in der Wand (Unter Putz Verlegt)beim bohren vielleicht getroffen habt.

Solltet ihre euch sicher sein das ihr Nix beim bohren getroffen habt könnt ihr noch versuchen nach und nach alle Verbraucher wieder in Betrieb zunehmen.Bei dem Verbraucher wo der Fi direkt beim einstecken in die Steckdose auslöst könnt ihr euch sicher sein das der Verbraucher am auslösen des Fi´s Schuld ist.

Sollte trotz dieser Vorgehensweise immernoch Probleme auftauchen wende dich bitte an einen Elektroinstallateur in deiner Nähe!

!ACHTUNG! bei dieser Methode muss man aufpassen bei älteren kabeln ist es so das Schwarz=Erde Blau=Null Braun=Phase  

0

Doch kann er, und zwar wenn über den Neutralleiter (blau) ein Strom fliesst. Der Neutralleiter wird nämlich nicht über den Leitungsschutzschalter abgesichert.

Für mich hört es sich an wie ein Fehler in der Installation. Mir scheint, dass du nicht sehr viel Ahnung von der Materie hast. Ich empfehle daher dringend einen Elektroinstallateur zu holen der sich damit auskennt.

Ich ahbe nicht sehr viel Ahnung, sondern gar keine :-) trotzdem habe ich seit Beginn des Fehlers vorher keine Löcher gebohrt oder sonstiges am Haus gemacht. Kann denn Feuchtigkeit eine Rolle spielen?

0
@prodisma

Kann auch durch Feuchtigkeit auslösen.Meistens Aussenleuchte oder Aussensteckdose.Am besten Fachmann zur Überprüfung holen

0
@HoBi06

Wenn die Sicherung für die Außeninstallation ausgeschaltet ist, kann da noch etwas passieren?

0
@prodisma

ja kann es, wenn irgendwo noch eine verbindung zwischen null und erde herscht.

am besten mal die komplette Außenanlage samt nulleiter abklemmen. wenn nicht möglich.mal alle steckdosen, Abzweigdosen, Lichtschalter und lampen im Außenbereich überprüfen ob noch dicht, oder abgesoffen etc...

lg, Anna

0

Was möchtest Du wissen?