Kanada-Toronto oder Vancouver?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Interessant sind beide Städte, da gibt es eigentlich für jeden Geschmack genügend Kunst , Museen, Bars, Klubs, Konzerte, Sportevents etc.

Vancouver hat sicherlich mit der Mischung aus Meer und den nahen Bergen ein spektakuläres Umland.

In Deine Reisezeit dürfte allerdings auch das Ende des Indian Summer ("Fall Colors") in Ontario fallen, so dass sich auch ein Ausflug ins Umland von Toronto lohnen könnte, und sei es "nur" zu den Niagarafällen.

Vielleicht findest Du hier ein ein, zwei Anregungen:

https://www.reisen-in-kanada.de/blog/toronto/

Ich war vor 3 Jahren in Toronto und kann die Stadt wirklich weiterempfehlen.  in Vancouver war ich noch nicht, habe aber von Freunden gehört, dass es auch einen Besuch wert ist. Vielleicht findest du ja ein Angebot, in dem du beide Städte für einige Tage besuchst. Ich habe damals auch eine Städtetour (Quebec, Montreal, Toronto) gebucht. 

Die beiden Städte kannst Du nicht vergleichen. Es kommt darauf an, was Du sehen möchtest.

Toronto ist die amerikanischste Stadt von Kanada und muss für Dreharbeiten oft als Ami-Stadt herhalten. Viele Wolkenkratzer, einen See, Einkaufsmöglichkeiten, in der relativen Nähe der Niagarafälle...

Vancouver hingegen wurde schon oft als "schönste Stadt der Welt" bezeichnet. Es verfügt noch über sowas wie eine Altstadt, hat vergleichsweise wenige Wolkenkratzer, liegt direkt am Meer mit bezaubernden Parks und den nahen Bergen im Hintergrund, die man bequem in kurzer Zeit erreichen kann.

Mir hat Vancouver viel besser gefallen, aber ich bin auch eher ein Natur- als ein Grossstadtmensch. Beide Städte sind Welten für sich - recherchiere etwas und entscheide dann selbst.

Was möchtest Du wissen?