Kalte füße beim reiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt zum Beispiel bei DM solche "Fellsohlen", die kannst du dir in die Stiefel legen und die halten die Kälte dann außen. Das mache ich auch immer, hilft supergut gegn kalte Füße beim reiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo IsabelDarkbrook,

mir ging es ähnlich im Winter, die Füße waren immer zuerst eingefroren...

Ich hab auch nur einfache Stiefeletten und Chaps, extra für den Winter wollte ich mir keine Winterreitstiefel kaufen, weil ich nur Freizeit reite.

Also, ich ziehe mehrere dünne Socken an und creme die Füße, Beine, Hände und Gesicht vorm Reiten mit Vaseline oder Niveacreme(Hauptsache ein "fettige" Creme) ein und in den Stiefelette hab ich dicken Einlagen aus Lammfell.

Zudem, egal ob Sommer oder Winter, mach ich Aufwärm- und Dehnübungen, das hilft auch ganz gut, um den Kreislauf in Schwung zu bekommen;-)

Probiers mal aus mit dem Eincremen, mir hilft es wirklich gut;-)

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du die falschen Schuhe. Hohe Reitstiefel sind im Winter verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

es gibt Winterreitstiefel. Auch welche, wo man gut reiten kann. Ich habe mir letztes Jahr günstige und gute bei Rider Deals gekauft.

Ziehe ja keine Winterstiefel an. Die haben die falsche Sohle und Du bleibst im Steigbügel hängen.

Das kann bei einem Sturz böse ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh Skisocken an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ascena2110 13.11.2016, 09:23

Kann ich auch nur empfehlen

0

Es gibt beheizbare Socken und beheizbare Schuheinlagen. Vielleicht wäre das ja was für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?