Kaktus duschen?

6 Antworten

Einen Kaktus kann man auch "duschen". Allerdings sollte man das im Sommer machen, dass der Wurzelballen rasch wieder abtrocknet.

Das Duschen ist vorteilhaft, wenn eine Pflanze schon lange im Topf sitzt. In diesem Wurzelballen könnten Salze auskristallisiert sein (auch Kalk). Die Salze kann man zum Teil mit Wasser ausschwemmen. Das tut der Pflanze gut. Allerdings sollte man die Pflanze nicht "ertränken", indem man sie mehrere Stunden im Wasser stehen lässt.

2

Das ist hilfreich. Nur mein Kaktus hat wollläuse und deswegen soll i h da so ein gel drauf tun und ihn dann nach 3 tagen abduschen. Aber der ist im Blumentopf und da entsteht doch bestimmt staunässe und ich möchte nicht das er ertrinkt

0

Duschen würde ich jetzt auch nicht, gelegentlich im Sommer ansprühen und vielleicht alle zwei Wochen giessen, wichtig ist dass die Wurzeln nicht ständig feucht/nass sind, ein Kaktus kann locker auch im Sommer mehrere Wochen ohne Wasser auskommen

2

Er hat Wollläuse deswegen soll ich ihn unter die Dusche stellen aber ich weiß nicht für wie lange und ob mit oder ohne Blumentopf

0

ich dusche meine Kakteen auch im Frühjahr ab. Das soll das Wachstum anregen. Ich habe das zwar bisher noch nicht selbst getestet aber ich vertraue darauf. Schaden tut es nicht. Und wie unser Ralledynamo1 schon geschrieben hat giebt es auch noch andere Vorteile. Früher habe ich sie mit ca 30c-40c warmem Wasser abgespühlt. Das soll auch sehr gut sein ist aber bei einer großen Sammlung umständlich.

2

Mein Kaktus hat Wollläuse deswegen soll ich ihn unter die dusche stellen nur ich weiß nicht wie lange und ob mit oder ohne Blumentopf. nicht das der mir ertrinkt

0
16

Dies sollte kein Problem sein, einfach schauen, dass das Substrat wieder vollständig abtrocknet

0

Kakteen! '-'

Hi, ich die Erde meiner Kakteen ist mal wieder richtig trocken und das letzte mal als ich sie gegossen habe war es Anfang Mai, also will ich die gleich gießen. Einen Kaktus habe ich eben gegossen: ich habe meinen kleinen süßen mini Kaktus aus der Vase geholt und dan über den Wasserhahn gehalten und das Wasser durchlaufen gelassen (kurz - 5 Sekunden), jetzt ist die Erde schön feucht und vom Topf (wie man halt die Kakteen kauft bzw. alle Blumen - diese braunen Töpfe) ist noch aus den Löchern unter Wasser rausgelaufen.

Hab ich jetzt alles richtig gemacht? Soll das so sein? Ich habe den Kaktus noch weiter auf das Spülbecken gestellt, damit das restliche Wasser absickern kann und ins Waschbecken läuft. Habe aber Angst das Staunässe entsteht und der Kaktus verfault :-(

Tipps zum Gießen? Möchte meine restlichen süßen Kakteen nicht auch zerstören, falls ich das mit meinem ersten gemacht hab :-(

D.i.V!

...zur Frage

Kaktus übergießen?

Also, ich habe seit Jahren einen Kaktus auf meinem Schreibtisch stehen. Ich habe gehört, dass Kakteen wenig Wasser brauchen, also habe ich ihn in etwa ein Mal im Monat gegossen. Ein Mal habe ich es jedoch versehentlich übertrieben und den Blumentopf zum Überlaufen gebracht. Wenige Wochen später hat er seine Größe verdoppelt und so dachte ich mir, ich mache weiter so, also habe ich ihn wöchentlich bis oben hin gegossen. Also bevor ich das gemacht habe, war der Kaktus jahrelang ca. 30 cm hoch, ein gutes halbes Jahr nach dem Übergießen war der fast einen Meter groß und mittlerweile hat der sogar kleine Auswüchse an den Seiten. War das so eine Art "jahrelange Kindheitsphase" oder stimmt der Mythos mit dem Gießen nicht??? Bitte antwortet mir, ich will meinen Kaktus ja nicht umbringen... : )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?