Käfer im Bad und Schlafzimmer, was kann das sein?

 - (Insekten, Käfer, Ungezieferbekämpfung)

4 Antworten

Wenn es mehr als nur ein, zwei Einzeltiere sind, würde ich da nicht selbst drangehen.

Jetzt im Winter kommen die nicht von draußen, Du hast irgendein Nest in der Wohnung.

Die Käfer müssen ordentlich bestimmt werden, um anständig bekämpft zu werden. Du weißt ja nicht mal, wo sich die Larven reinsetzen. Teppichkäfer sitzen in allen Sorten Wollgewebe. Andere Schädlinge stehen mehr auf bestimmte Lebensmittel (Mehlkäfer).

Bitte lass das Experimentieren sein. Bestenfalls bekommst Du sie nicht los und schlimmstenfalls kommst Du bei unsachgemäßem Giftgebrauch zu Schaden.

Ein Kammerjäger tötet Dir nicht nur die erwachsenen Tiere, der räuchert auch die Nester aus.

Klingt nach einem sehr guten Plan.

0

Das ist ganz sicher keine Schabe, keine Kakerlake, auch keine orientalische Schabe - auch keiner der Speckkäfer wie Pelzkäfer oder Teppichkäfer.

Das ist ein KÄFER.

Und ich denke hier an den Kräuterdieb:

https://www.google.de/search?q=Ptinus+fur&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiJv6Odwa3YAhUFvBQKHdbFAMwQ_AUICigB&biw=1342&bih=707

Zu erkennen an den vier hellen Flecken, den Antennen und dem großen Kopf - und einigem mehr.

Eigentlich sind das Vorratsschädlinge, die auch an Leder, Pelze, Holz, Textilien ... gehen:

http://www.schaedlingskunde.de/Steckbriefe/htm_Seiten/Kraeuterdieb-Ptinus-fur.htm

Von den Kräuerdieben gibt es einige (siehe Link), doch allesamt sind sie als Hygiene- und Vorratsschädlinge bekannt.

Kann es sein, daß am Haus noch offene Sperlingsnester zu finden sind?

Daher kämen sie auch gerne, wenn man sie nicht mit Lebensmitteln ins Haus gschleppt hat.

Also die von dir beschriebenen Käfer sehen sehr nach denen in meiner Wohnung aus, aber wie kommen die denn in meine Wohnung. Also wir haben sicherlich keine Sperlingsnester am Haus und in den Räumen, wo sie auftreten, gibt es auch keine Lebensmittel. Aber für den Fall, dass das die Käfer sind, kann man die wieder los werden?

2
@UchihaaSama

Hätte hier noch den Sechspunkt-Diebskäfer:

https://www.google.de/search?q=PTINUS+SEXPUNCTATUS&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi7iLH5w63YAhVCbhQKHV\_qAGMQ\_AUICygC&biw=1342&bih=707

Dieser zum Beispiel kann als Nagekäfer auch im Holz sitzen (altes Haus? Morsches Holz?)

https://www.google.de/search?q=PTINUS+SEXPUNCTATUS&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi7iLH5w63YAhVCbhQKHV\_qAGMQ\_AUICygC&biw=1342&bih=707

Da wäre es tatsächlich besser, sich einen Fachmann dazuzuholen, denn ohne Plan sollte man hier nicht rangehen.

6

Könnte das eine Orientalische Schabe sein? Hauen die ab wenn Du das Licht einschaltest?

Was hast Du für Nachbarn? Ist kürzlich einer ausgezogen und hat seinen Müll stehen lassen?

Falls es eine Schabe ist, ruf den Kammerjäger. Die Biester sind echt hartnäckig. Falls Du einen Hausmeister hast, dann sprich natürlich mit dem.

Nein, die Tiere reagieren nicht auf Licht, generell reagieren die auch bei Berührung nur damit, dass sie sich zusammen ziehen und sich tot stellen. Also die sind auch nur etwa 3-4mm groß, deshalb glaube ich nicht, dass es orientalische Schaben sind.

Also wir wohnen in einem sehr alten Haus, alleine, bei uns ist niemand in der Nachbarschaft ein oder aus gezogen.

1

Können die fliegen?

0
@ReinartLayn

Nein, die können nicht fliegen und bewegen sich generell sehr träge.

0

Sieht aus wie ein sogenannter Teppichkäfer... google die mal

Was möchtest Du wissen?