Jungen Mädchenkleidung auftragen lassen?

36 Antworten

Ich finde das völlig OK. (Vor allem bei einem 6-jährigen)

Strumpfhosen sind praktisch und halten warm und wenn man da die Unterwäsche auch noch verwenden kann, bevor sie verschlissen ist, auch.

Vielleicht würde ich ihm die pinkfarbene Strumpfhose und die Unterwäsche nicht gerade in den Kindergarten oder die Schule anziehen. Aber für daheim, vor allem am Wochenende geht das allemal.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

ALSO auch wenn niemand die unterwäsche sieht oder so....das sind artikel die bekommt man günstig überall zu kaufen. also ich finde es nicht in ordnung. vor allem weil es ein JUNGE ist der MÄDCHENKLEIDUNG tragen soll. ja natürlich ist das demütigend für ihn. meine tochter hat ein olivfarbendes hemd, und sie ist der meinung es ist ein jungshemd und will das nicht tragen und weint wenn ich es doch möchte dass sie es trägt. also von daher, lass ich das. und deine freundin sollte es auch lassen ihren sohn mädchenkleidung tragen zu lassen. auch wenns nur strumpfhosen und so ist, außerdem die unterwäsche sieht niemand???? oooooooooo doch, die kinder haben sport in der schule und da sehen die anderen kinder die mädchenunterwäsche an diesem jungen und kinder können mächtig gemein sein. ...

warum nicht? wenn diese keine löcher haben und noch in ordnung sind??? und wenn die sonstigen sachen auch nicht unbedingt rosa sind, hätte der kleine bei mir auch eine hose oder nen pulli gekriegt sofern diese sachen nicht allzu mädchenhaft aussehen.wenn dann braucht er wirklich unterhosen für jungs in dem alter. du sagst man kann das nicht sehen? wenn etwas passiert und er ausgezogen werden muss dann wäre es mir peinlicher wenn er eine mädchenunterhose trägt als wenn er eine blaue mädchenstrumpfhose trägt ;-)

Also wer behauptet, Kinder wären geistig behindert im Vergleich zu Erwachsenen, der ist wohl nicht ganz bei Trost. Die Würde des Menschen ist unantastbar! Und etwas tun, wovon man weiß es ist nicht okay, aber man kommt damit durch, nur weil man denkt, es sieht ja keiner, ist äußerst fragwürdig. Zum Thema an sich: Neutrale Sachen find ich okay, Nachthemden und speziell mädchenhaftes würde ich nicht einem Jungen anziehen.

Und wenn der Junge das tragen will? Es ist doch einfach nur dämlich, so kleine Kinder schon in Geschlechterrollen zu zwängen

0

Es ist schon stark was man hier für unterschiedliche meinungen zu lesen bekommt. Mal ganz ehrlich selbst 6-jährige erkennen doch schon am schnitt von z.b. mädchenunterwäsche und wenn sie die dann auch noch in der schule anhaben sollen, dann ist der besuch beim schulpsychologen doch vorprogramiert und der junge bei den klassenkameraden unten durch.

Quatsch. "Jungenkleidung" und "Mädchenkleidung" sind rein gesellschaftliche Konzepte. So etwas lernt man, wenn man trans ist.

0

Was möchtest Du wissen?