Ist salsa das gleiche wie mambo?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist schon recht ähnlich, jedenfalls vom Grundschritt und einigen Figuren her. Salsa ist jedoch noch etwas "freizügiger"...

Salsa ist nicht nur eine Mischung aus verschiedenen Stilen, sondern wurde auch von Beginn an verschieden genannt. Es gab die Musik, bevor irgendwer dies genau festlegte.

Es gab den Son aus Kuba. Auf Puerto Rico wurde auch getanzt, doch als Kubaner und Puertoricaner nach NY auswanderten, erfanden sie den neuen Namen: Salsa. Die Kubaner weigerten sich, für das, was wie ihr Son ist einen neuen Namen anzunehmen.

Dann kommt noch hinzu, dass es auch dort verschiedene Entwicklungsstufen gab, verschiedene Einflüsse. Mambo ist ein Ursprung der Salsa. Mambo ist heute ein bestimmter Salsastil, der in NY erfunden wurde. Dort (NY) gibt es aber auch noch weitere Salsa-Stile und schließlich wurde Salsa auch in Los Angeles (LA-Style) oder Miami (Miami-Style) in den USA weiterentwickelt.

All diese Stile haben ihren Ursprung aber auf Kuba, Puerto Rico und nicht zu unterschätzen auch in anderen lateinamerikanischen Ländern der Karibik, wie Kolumbien oder Venezuela. Salsa wurde - wie das Auto - an verschiedenen Stellen erfunden und entwickelte sich dort zunächst verschieden weiter, wie eben Daimler, Benz, Diesel oder Bosch verschiedene Ansätze hatten, teilweise unabhängig voneinander.

Salsa heißt übersetzt "Soße". Es ist eine Mischung aus verschiedenen, einzelnen Bestandteilen bzw. afrokubanischen Tänzen. Unter anderem Rumba, Mambo und Chachacha.

Nach der neuen Art von Eddi Torres wir der Mambo wie Salsa, aber "on 2" getanzt. Durch die andere Betonung ergeben sich in den Figuren ganz andere Möglichkeiten. Generell ist der Mambo etwas ruhiger(es muss ja nicht gleich LA-Salsa-Style sein).

Was möchtest Du wissen?