Ist ein Kinderheim eher gut oder schlecht?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Ja es ist schlimm 62%
es geht 19%
Nein es ist nicht schlimm 19%

10 Antworten

Vielleicht solltest du ein paar mehr Hintergrundinformationen geben!? Ansich ist ein Kinderheim nichts schlimmes - für manche Kinder wohl besser als ein Leben in der eigenen Familie! Wenn es in der Familie allerdings "nur" alltägliche Probleme gibt, ist es natürlich keine gute Idee, sein Kind in ein Heim zu geben!

Klar, schlimmer gehts immer. Das war aber nicht die Frage, denke ich.

1
@Hallotwix

Was war denn die Frage? Man kann doch nicht pauschal sagen, ob ein Kinderheim gut oder schlecht für ein Kind ist!?

0
es geht

Es kommt auf den Fall drauf an.

Generell kann ein Kinderheim sicher nicht eine Familie ersetzen.

Aber für Kinder gewisse Kinder, die zB misshandelt wurden, ists auf jeden Fall besser, als daheim zu bleiben.

Ja es ist schlimm

Dort war es mega abgefuckt! Man wird darauf vorbereitet, eh nie ein vollwertiges Gesellschaftsmitglied zu werden, sowieso nichts erreichen zu können, weil man ja schon von Anfang an so ein Problemkind war. Die Erziehungsmethoden sind oft demütigend. Es schert sich keiner einen Dreck darum, was aus deinem Leben wird. An so ein Heimkind stellt eh keiner große Erwartungen. In meinen Heim haben viele keinen Schulabschluss gemacht, es gab da nicht mal Schulpflicht.

Ich z.B ertrage es nicht mehr zuhause und meine mam auch nicht. Ich han ihr gesagt ich will in ein heim abr erst möchte ixh wissen wie es eig ist. Ich bin 12 bald 13 und sek A . Kriege ixh noch nen schulsschluss. Könnte ich noch ärztin werden?

Ja es ist schlimm

Es ist wirklich schlimm, nur ganz wenige können das ertragen, ohne zu zerbrechen.