Ist es zu laut für die Wohnung saxophon zu spielen.

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ganz bestimmt ist ein sax laut, aber es gibt ja zeiten, in denen man spielen darf und sich keiner zu beschweren hat. auch die sog. mittagsruhe hat meines wissens keinen rechtlichen hintergrund.

SUPER AUF DIESE ANTWORT HABE ICH GEWARTET!!!!!!!

0
@viciatlive

bitte. wer wohnt denn schon in einer schalldichten kabine? dann dürfte ja keiner mehr ein instrument spielen.

0

vorsicht - wg. der mittagsruhe bitte noch mal detailliert im mietvertrag nachschauen ...

0
@HeLemaire

das kann sein, aber rechtlich hat sie keinen hintergrund, muste ich mal feststellen.

0
@winnie79

doch, denn den vertrag mit der mittagsruhe-klausel hast du (oder deine eltern) ja auch unterschrieben.

0

MEIN TESTBERICHT ZUM:

Saxophon Dämpfer SAX ONE

http://saxophone-shop.de/Saxophon-Daempfer/Saxophon-Daempfer---Saxophone-Mute.html

Welcher Saxophonist kennt das nicht: man kommt Abends von der Arbeit nach Hause und möchte sich noch gerne etwas musikalisch Ablenken vom Alltag, wenn da nicht die lieben Nachbarn wären, die doch viel lieber in Ruhe dem Fernsehprogramm frönen wollen. Und gerade für uns Saxophonisten ist dies ein immenser Eingriff in unsere musikalische Entfaltung.

Seit einigen Jahren kamen mehrere Varianten eines so genannten Saxophon Dämpfer auf den Markt. Am Anfang waren es noch Taschen, in denen das Saxophon steckte und man nach einigen Minuten aus dem schwitzen in diesem "Sack" nicht mehr wirklich spielen konnte und wollte! Die Dämpfung dieser "Säcke" ließ auch sehr zu wünschen übrig! Dann gibt es noch die Dämpfervariante der Schwämme, die im Instrument verteilt werden. Jedoch ist die Dämpfung dieser Schwämme mangelhaft und diese lösen sich nach einiger Zeit einfach auf. Seit einigen Jahren ist von der japanischen Firma "Best Brass" ein Saxophondämpfer auf dem Markt. Dies ist ein aus Kunststoff bestehender Koffer in dem das Saxophon hineingelegt und etwas kompliziert befestigt wird und man die Hände durch zwei Löcher steckt. Es ist noch eine komplexe und leider auch anfällige Technik eingebaut, die es ermöglicht sich per Kopfhörer selbst spielen zu hören. Doch auch der Preis von über 500 Euro ist schon sehr extrem hoch. Von dem Best Brass Saxophon Dämpfer gab es auch noch einen chinesischen Klon, dieser ist zwar um einiges billiger, jedoch auch wesentlich schlechter verarbeitet und ist in Europa wegen Patentrechten nicht erhältlich!

Nun gibt es seit einigen Wochen einen neuen Alt Saxophondämpfer auf dem Markt: SAX ONE. Ich hatte die Chance diesen persönlich zu testet und bin von diesem sehr angetan, doch dazu genauer:

VERARBEITUNG
Der Dämpfer besteht aus zwei Kunststoffschalen (in verschiedenen Farben erhältlich) die durch eine einfache und doch sehr ausgeklügelte magnetische Vorrichtung sicher zusammengehalten werden. In der hinteren Schalenhälfte ist eine Art kleiner Ständer für das Saxophon fest eingebaut. Dort kann jeder Saxophontrichter sicher und schadenfrei eingehangen werden, da der Ständer gepolstert und auch leicht modifizierbar ist. Beide Schalen sind komplett mit hochwertigen Akustikmatten ausgefüllt. Eine kleine Aussparung der an vorderen Kunststoffschale ist für den S-Bogen gedacht. Die Verarbeitung ist sehr sauber und lässt wirklich auf europäische Handarbeit schließen, wie der Dämpfer auch beworben wird: "100% Handmade in Europe". Ein chinesisches Kunststoffprodukt sieht nach meiner Erfahrung wirklich schlechter verarbeitet aus! Schlussendlich ist auf der Rückseite der hinteren Schale eine Halterung für einen ganz gewöhnlichen "Herkules" Saxophonhochständers angebracht, mit der man den kompletten Dämpfer samt Saxophon sicher an den "Herkules" Hochständer einhängen kann! Der "Herkules" Ständer ist sogar im Lieferumfang enthalten!

FUNKTION
Ich bin ja eigentlich schon ein Freund von technischen Spielzeug, jedoch hat mich das eingebaute Mikrofon und die ganze Technik bei dem japanischen "Best Brass" Saxophondämpfer nicht überzeugt. Der Sound war verzerrt und die sogenannten "Effekte" waren nicht wirklich berauschend. Und das Metronom ist auch etwas nervig vom Sound! Ich habe den "Best Brass" daraufhin ohne Kopfhörer etc. gespielt. Somit musste er "nur" noch dämpfen. Dieser ganze technische Schnickschnack lenkt eher vom üben ab als dass er hilft. Wir wissen ja, dass mit Hall fast alles schön klingen kann!

Doch nun zum Saxophondämpfer SAX ONE! Ich habe diesen mit meinem Selmer Super Action Serie III Alt Saxophon getestet. Das Saxophon lässt sich perfekt in den Dämpfer "einbauen". Das Handling des Dämpfers kann dank der magnetischen Verschlüsse einfacher nicht sein! Innerhalb von nicht mal einer Minute ist das Sax im Dämpfer fixiert und der Dämpfer geschlossen und einsatzbereit! Die zwei Löcher für die Hände sind sehr angenehm angebracht. Das Gefühl im Dämpfer ist auch sehr schön. Da der SAX ONE im inneren wesentlich mehr "Spielraum" hergibt als seine "Konkurrenten" ist auch die Wärmeentwicklung im Dämpfer selbst wesentlich geringer. Doch nun zum wesentlichen: Dämpft der SAX ONE auch so wie er es verspricht!? Ich kann ganz klar sagen: JA! Ich habe den SAX ONE Abends um 22 Uhr in meiner Berliner Mietwohnung getestet. Und ich hatte kein schlechtes Gewissen den Nachbarn gegenüber, da das Sax nun wirklich in Zimmerlautstärke gespielt werden kann. Selbst das tiefe Bb kommt ohne Probleme und ist auf Zimmerlaustärke gedämpft. Bei den anderen Dämpfern ("Best Brass") waren gerade die Tiefen ein großes Problem, da einfach die Luft im Dämpfer nicht mehr zirkulieren konnte. Doch beim SAX ONE Dämpfer ist dies überhaupt nicht so! Ein weiterer großer Vorteil von SAX ONE ist, dass er stationär bleibt. Soll heißen, dass er auf dem Saxophonhochständer fixiert ist und ich mir den Dämpfer sammt Inhalt nicht um den Hals hängen muss und damit auch keine Belastung auf meine Wirbelsäule habe und somit auch noch was für meine Gesundheit tue!

FAZIT
Man hat es endlich geschafft für einen schmalen Taler (gerade mal 259,00 € inkl. "Herkules" Saxophonständer) einen absolut funktionalen Saxophondämpfer ohne unnötigen technischen Schnickschnack zu schaffen! Endlich kann ich auch noch nachts in meiner Mietwohnung Saxophon üben ohne jemanden damit zu stören. Der SAX ONE ist wirklich die kleinste und günstigste Übungskabine der Welt für Saxophonisten! Meine Meinung: absolute Kaufempfehlung!

Saxophonübungsdämpfer - (Musik, Lautstärke, Saxophon)  - (Musik, Lautstärke, Saxophon)

hey :-) ich spiele auch saxophon und mein dad auch, er spielt ziemlich laut und man hört es auch noch drei häuser weiter, aber bis jetzt hat sich keiner beschwert. mein onkel wohnt auch in einem haus mit mehreren wohnungen. er hat sich jetzt eine schalldämpfende kabine gekauft, die wirklich hilft. allerdings ist es auf die dauer eine große druckbelastung für die ohren. wie andere bereits erwähnt haben gibt es auch schalldämpfer fürs sax, überlege dir aber erstmal was für ein instrument du möchtest, ich würde das alt nehmen, da tenor bei den tiefen tönen noch mehr im haus zu hören ist als das alt gruß Knuffyfluffy 🎷🝢

Was möchtest Du wissen?