Je mehr verschiedene Zeichen du verwendest, sprich Zahlen, Buchstaben, Zeichen, Groß- und Kleinschreibung, desto sicherer wird es. Dazu zählen auch Leerzeichen.

Bei mir war es vor kurzem so, dass mein Freund plötzlich mein Windows Passwort gehackt hatte. Da ich aber Sonderzeichen wie #+*.; usw. im Passwort hatte wurden diese als Fragezeichen angezeigt. Bei Leerzeichen weiß ich es nicht.

Ich benutze ja auch Sonderzeichen,Zahlen und groß-klein Buchstaben ist auch sehr lang...

0

Mindestens 8 Zeichen, groß und klein, Buchstaben und Zahlen sollte es schon haben. Sonst ist es nicht wirklich gegen Brute Force geschützt aber Lehrzeichen kannst du meistens, aber nicht immer, nicht eingeben (falls es sich um einen Online Account handelt).


Was möchtest Du wissen?