Ist ein Biotechnologie Studium eine schlechte Wahl?

1 Antwort

Um mal kurz und knapp das FH/Uni Gerangel zu lösen: Solltest du nach dem Bachelor direkt einen Job suchen, hast du einerseits durch die FH Vorteile für mehr Praxisnähe und Anwendung, an der Uni dafür mehr Stoff also mehr Wissen und Praxis gibts da meines Wissens in den meisten Bachelorstudiengängen auch, solange nicht überfüllt. In der FH sind Laborgruppen meist klein und man wird gut betreut. Da du für den Master dann wieder wechseln kannst macht es im Endeffekt nicht groß was aus.

Es klingt als wärst du Erstsemester, da sind Zweifel und das allein sein eben ungewohnt. Aber denk dran das du damit nicht alleine bist, also unternehme was mit Kommilitonen. Nach spätestens einem Jahr hat man den Dreh raus.

Die Frage ob Biotech hungrig auf Spezialisten ist verstehe ich nicht so ganz, aber wahrscheinlich möchtest du wissen ob man später im Beruf bestimmte Stellen lieber mit Biotechnologen statt Biologen besetzt: Das kommt drauf an wo du hin willst und was an deinem Arbeitsplatz gemacht wird. Nebenher spezialieren sich die meisten im Studium selbst, bzw. suchen sich das für sie Interessanteste aus, da gibts ja einen breiten Fächer; Grüne, Braune, Graue, Weiße, Blaue, Gelbe und Rote Biotechnologie.

Und nebenher: Das Gehalt ist recht gut, je nachdem ob du nach ein paar Jahren Berufserfahrung auch über Personal entscheidest steigt es (in Unternehmen), in der Forschung (an Unis und FHs) sind die Gehälter geringer (+ Zeitverträge!), außer du bist Prof, was aber nichts ist was man voller Energie anstreben sollte (nur 1% der Prof Anwärter in Biotech schaffen es auch, daher viel Zeit/Energieverlust sollte es nicht klappen).

Im Laufe des Studiums wirst du schon noch merken was dich am meisten interessiert. Lass dem etwas Zeit und lerne schön. Nichts ist nerviger als einen Masterplatz ohne NC zu suchen der dich auch interessiert.

Was ist der Unterschied zwischen Biochemie, Biotechnologie und Molekularbiologie?

Hallo alle zusammen!

Ich versuche jetzt eine Fachrichtung für mein Studium auszuwählen. Ich interessiere mich sehr für Biologie und Chemie, Medizin, Technik, Analyse und Informatik und finde oben genannte Fachrichtungen einfach top! Leider verstehe ich den Unterschied zwischen denen nicht so gut... Während des Studiums sind die Fächer sehr ähnlich oder sogar gleich... Vielleicht könnte es mir jemand erklären? Welche Richtung hat später mehr Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt?

Vielen Dank im voraus!

LG, Kaddi

...zur Frage

Erfahrungen mit dem Pharmaziestudium an der LMU München?

Ich schreibe gerade mein Abitur in Bayern und möchte danach gerne Pharmazie studieren. Ich habe mich auch schon gut informiert, allerdings würden mich persönliche Erfahrungen sehr interessieren: Wie ist die Ausstattung/ Organisation/ Professoren an der LMU? (Könnt ihr sie empfehlen?) Ist das Studium wirklich so extrem schwer und zeitaufwändig? (Musstet ihr eure Hobbys dafür aufgeben?) Hat man einen großen Nachteil, wenn man nur Biologie und Physik, aber kein Chemie in der Oberstufe hatte? Mit welchem Schnitt habt ihr einen Platz bekommen? Wie seht ihr die Jobaussichten/ Zukunfsperspektive nach dem Studium? Würdet ihr es wieder studieren? Gibt es alternative Studiengänge, bei denen es sich lohnt sich darüber zu informieren? Danke :)

...zur Frage

Erfahrungen mit Molekularbiologie und Biotechnologie ?Sollte ich das studieren ?

Hallo ! Ich bin 15 Jahre alt und besuche ein Gymnasium mit Realzweig in Österreich. Ich wollte langsam wissen, was ich in meiner zukunft machen möchte, weshalb ich vor 1,5 Jahren das Internet durchforstet habe um nach möglichen Berufen und Studien zu suchen. Ich habe mich schon immer für biologie und vorallem chemie und physik interessiert. Auf meiner Suche bin ich dann auf Molekularbiologie(Bachelor) und Biotechnologie(Master, Unterrichtssprache Englisch) gestoßen. Ich habe mich viel darüber informiert und mir dieses Studium als Ziel gesetzt. Nun möchte ich die Meinung von anderen wissen. Wie findet ihr das studium? hat jemand erfahrung damit? Glaubt ihr werden die berufschancen in denn kommenden jahren steigen oder sinken ? Welche Unis in Österreich/Steiermark könnt ihr empfhlen ? Ich bedanke much schonmal im Voraus ! 😊

...zur Frage

Erfahrungen : Studium Biologie, Biotechnologie, Biomedizin?

Ich würde gerne eines der oben genannten Studiengänge studieren (oder Produktdesign :D). Wäre schön von jemandem , der eines der Fächer studiert Erfahrungen zu hören :). Ist das Studium schwierig (vorallem was Physik betrifft , den Rest traue ich mir noch irgendwie zu)? Mit welcher Uni habt ihr gute Erfahrung gemacht? Ist es dumm sich direkt zu spezialisieren (zb Biomedizin schon als Bachelor)? Und welcher Studiengang passt eigentlich am besten zu mir , wenn mich Genetik und genetische Krankheit faszinieren (es ist schwierig einen Überblick über die ganzen Studiengänge zu bekommen)? Danke im Vorraus für die Antworten :)

...zur Frage

Ist es gut Chemie und Biotechnologie auf Bachelor zu studieren? kann man dann bei der Polizei .....

arbeiten ????

Was meint ihr ?

Es betrifft diese Hochschule hier

http://www.hs-niederrhein.de/hochschule/studienangebote/studiengang/b-sc-chemie-und-biotechnologie/

oder ist an der selben Hochschule Chemieingenieurwesen besser ?

darin kommt doch sehr viel Physik, Mathe und Bio vor oder ? Muss man dafür euerer Meinung schon sehr sehr viel Interesse an Naturwissenschaften haben und auch erfahrungen und kenntnisse vorher oder kann man das lernen im studium?

...zur Frage

Wo kann man nach einem Dipl. Ing. Biotechnologie Studium arbeiten? Erfahrungen?

Hey! ich bin 15 Jahre alt und will Biotechnologie studieren. Ich habe viele negative Erfahrungsberichte gelesen, deshalb überlege ich mir das nochmal. Aber dieses Thema interessiert mich so sehr! Aber da die Jobaussichten nach meiner recherche nicht so gut aussehen stehe ich vor einer schweren Entscheidung: Soll ich meinen Interessen nachgehen oder einen zukunftssicheren Beruf wählen ? Nun suche ich nach positiven und negativen Punkten von einem Biotechnologie studium und einem Medizin Studium. Kann mir jemand mit Erfahrung sagen, wo man als Dipl. Ing. Biotechnologin arbeiten kann und ob die Jobaussichten wirklich so katastrophal sind wie im Internet beschrieben ?

Ich würde mich wirklich sehr über hilfreiche Antworten freuen ! 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?