Ist die GTX 1060 3gb wirklich schlecht und warum?

3 Antworten

Schlecht in dem Sinne ist die Karte nicht, aber in der 3GB Version wurde neben dem Speicher wurden auch die Shadereinheiten von 1280 auf 1152 reduziert.

Insgesamt ist die Karte jedoch für alle Spiele in Full HD gut ausreichend, auch wenn man sich aufgrund der Einschränkungen manchmal mit den "Mittleren" Settings begnügen muss.

Im Gegenzug sollte man aber auch die später erschienene GTX 1050ti im Auge behalten die fast im gleichen Anwendungsgebiet liegt und dabei günstiger und Strom sparender ist. Und je nach Speicheranforderung des Spieles kann eine GTX 1050ti sogar teilweise besser als eine GTX 1060 mit 3GB sein, da die GTX 1050ti 4GB hat.

Im Grunde muss das aber jeder selbst abwägen, persönlich würde ich aber die 3GB Version eher nicht nehmen.

DIe 1060 ist keinesfalls schlecht. Leute die soetwas behaupten sind sicherlich auch der Auffassung dass alle Prozessoren die kein Intel i7 sind, schlecht sind. Die 1060 ist zar nicht so leistungsstark wie eine 1070, 1080(ti) oder Titan, jedoch reicht sie für 1080p auf hoch - ultra bei fast allen aktuellen Spielen völlig aus, wie es jedoch bei der 3Gb version aussieht kann ich nicht beantworten, solange du den GPU speicher aber nicht auslastest solltest du damit keine probleme haben

wenn der grafikspeicher nicht ausreicht, hast du ein problem, weil der computer dann immer die daten, die eigentlich in den grafikspeicher sollen, zwischen diesem und dem langsameren RAM hin- und her schieben muss und dann bricht dir die framerate hart ein, wenn das passiert

Was möchtest Du wissen?