ILS Kosmetikerin ?

1 Antwort

Telefonisch ist das ILS gut zu erreichen und auch per Mail solltest du recht schnell eine Antwort auf Fragen an die Studienberatung bekommen.

Du stellst dir ja schon die relevanten Fragen - traust du dir zu, nach zwei Seminaren, ergänzt um das theoretische Wissen aus den Heften, professionell beruflich andere Menschen kosmetisch zu versorgen? Das hängt sicherlich auch mit deinem Vorwissen und bisherigen praktischen Erfahrungen zusammen. 

Die Frage ist ja vor allem, ob du am Ende auch zahlende Kunden dafür findest - und Kosmetikerin gibt es mittlerweile viele.

Mit einer dualen Berufsausbildung lässt sich der Kurs nicht vergleichen.

Techniker weiterbildung. Kosten?

Hallo, ich informiere mich zur Zeit etwas über meine Möglichkeiten zur Weiterbildung im Bereich Elektrotechnik. Ich hab immer wieder gehört man muß das selbst finanzieren können. Aber mich würde wirklich interessieren was so eine Techniker Ausbildung kosten kann. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Fernstudium, welche Schule?

Hallo Comunity, belege zur Zeit eine kaufmännische Weiterbildung als Buchhalterin, davor habe ich Bürokauffrau gelernt. Nun kommt für mich ab Herbst ein Fernstudium in Frage, allerdings ist der Auswahl im Internet verblüffend... Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? ILS oder Fernuni Hagen?? Oder? Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Berufliche Chancen mit ILS?

Hallo aus gesundheitlichen Gründen (ärztliches Artest) musste ich meine jetzige Arbeit abbrechen. (Allergie) Bin 20 Jahre und Wohne in Bayern.

Beim Arbeitsamt habe ich 2015 zwei mal eine Umschulung als Fachinformatiker für Systemintegration beantragt. Beides wurde abgelehnt und kostete mir 12 Monate Wartezeit und war in dieser Zeit Arbeitslos. (da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr dazu im Stande bin)

Habe bei ILS erfahren dass diese eine "Weiterbildung" als Fachinformatiker für Systemintegration anbieten. Der Fernkurs dauert 16 Monate und kostet ca 2300 Euro. Habe angerufen ob ich diese "Weiterbildung" machen kann, die am Telefon haben gesagt dass ich keine Probleme damit habe diese Weiterbildung zu machen.

Jetzt meine Frage:

-finde ich nach der "Weiterbildung" einen Arbeitsplatz? -wird das von den Betrieben die "Weiterbildung" anerkannt ? -falls ich keine Arbeit finde, wie schaut es mit den Chancen für eine Ausbildungstelle aus? Da der Beruf mittlere Reife / Abitur benötigt? Denke mal dass ich mit diesem Zertifikat von ILS dann bessere Chancen habe als wenn ich mich mit meinen Quali und Gesellenbrief Bewerben würde?

MFG

...zur Frage

Anerkennung von Weiterbildung (Buchhaltung) bei ILS oder SGD

Hallo,

ich habe 2004 mein Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen. Leider nie in diesem Berufsfeld gearbeitet. Mein Kenntnisse sind daher nicht mehr vorhanden, was für meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht gerade förderlich ist. Ich arbeite derzeit in einem Callcenter und möchte dort nicht bleiben. Wegen meiner Berufstätigkeit, habe ich keine Chance einen Eingliederungsgutschein vom AA zu bekommen. Bekommt man leider nur wenn man arbeitslos ist.

Soviel zu meiner Vorgeschichte. Ich möchte eine Weiterbildung in der Buchhaltung machen. Da in den Stellenangeboten auch immer buchhalterische Kenntnisse gefordert werden. Aufgrund meiner Arbeit ist für mich nur ein Fernlehrgang möglich, bei dem ich mir die Zeit selbst einteilen kann.

Ich überlege den Buchhaltungskurs entweder bei ILS oder SGD zu machen. Ich hab versucht zu googeln, allerdings werde ich auch nicht schlau, da die Erfahrungsberichte schon alt sind.

Hat jemand Erfahrung mit einem der Beiden und wie anerkannt sind diese Kurse? Lohnt es sich überhaupt, kommt man damit beruflich weiter?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Unterhaltspflicht der Eltern. Wie ist es in meiner Situation geregelt?

Liebe Community,

ich stehe aktuell vor einem Problem. Ab August diesen Jahres beginnt meine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in Vollzeit. Es geht um die finanziellen Mittel während den 2 Jahren. Vorab gebe ich euch einmal ein paar Eckdaten zu allem.

Ich, 22, Realschule - Ausbildung - momentan in festem Arbeitsverhältnis und eben ab August wieder Schüler, ich wohne in einer eigenen Wohnung (450€ warm) welche nicht im Besitz meiner Eltern ist.

Meine Eltern sind seit über 10 Jahren geschieden, mit beiden verstehe ich mich super. Mein Vater hat ein eigenes Haus, sowie meine Mutter auch, die zahlt allerdings noch Antrag monatlich. Ich würde schätzen, dass beide ca. 2500€ netto im Monat verdienen.

Ich möchte ungern Aufstiegs Bafög beantragen, da ich sonst nach den 2 Jahren knappe 11.000€ Schulden hätte. Um monatlich über die Runden zu kommen, bräuchte ich realistisch gesehen 1300€. Ich werde einen 450€ Job machen und knapp 200€ Kindergeld kommen auch ganz sicher. Mein Vater würde mir monatlich 300€ sozusagen als Taschengeld geben, meine Mutter sagt, sie könnte es nicht.

Jetzt meine eigentliche Frage. Zu wie viel Unterhalt ist meine Mutter verpflichtet? Habe ich andere Möglichkeiten um an das fehlende Geld zu kommen? Ich möchte ihr natürlich keine Ämter auf den Hals schicken, aber ich Frage Interessehalber und um ihr das alles auch Mal aus rechtlicher Sicht zeigen zu können.

Wohngeld etc. fällt ja raus, da ich keine Sozialhilfe beziehe?!

Ich weiß nicht mehr weiter und möchte wirklich so ungerne so viele Schulden machen. Weiß ja niemand, was nach den 2 Jahren kommt.

Ich hoffe auf viele, hilfreiche Antworten und Tipps. Danke im Voraus.

...zur Frage

Reicht eine Online-Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten für interne Zwecke aus?

Guten Tag,

reicht eine Online-Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten aus, um als Interner Datenschutzbeauftragter im Falle einer Prüfung durch die Regierung anerkannt zu werden? Oder muss man auf die Seminare an den Standorten vom TÜV oder der Dekra zurück greifen?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?