Ich will ein Buch schreiben. Frage: Mit Hand oder PC?

15 Antworten

du soltest den pc benutzen. das ist immer besser. aber eine gute taktik ist, sich vorher genau zu überlegen, was man schreiben will und eine zusammenfassung zu machen. so verhindert man, dass leuten in der geschichte etwas passiert obwohl man sie später noch braucht. je länger dieser entwurf ist, desto länger die geschichte.

Ich würde es einfach erst mit der Hand schreiben, wenn du das Buch dann aber veröffentlichen möchtest solltest du es dann doch auf den PC übertragen, denn die Literatur Agenden und die Vrlage akzeptieren nur mit PC geschriebenes. Wenn du es dann auf den Computer überträgst fallen dir auch noch mehr Sachen ein die du schreiben kannst. Ich bin selbs erst 12 Jahre alt und habe ein Buch erst mit Hand geschrieben und dann auf den PC übertragen, anschließend an einen Literaturagenden geschickt der dir sagt ob das Buch auf dem Markt eine Chance hat, danach kannst du es ohne Probleme an einen Verlag schicken, die bekommen allerdings einen Anteil davon was du für das Buch verdienst. Du musst dann auf Rückmeldung warten das kann allerdings auch bis zu 4 Monate dauern. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Also ich persönlich würde es mit dem Computer schreiben. Wenn du erst mit der Hand schreiben würdest, wäre das Doppelt-Gemoppelt. Du musst ja dann noch abschreiben. Am Besten ist, wenn du deine Idee klar gegliedert mit dem Computer schreibst. Dann auch die weiter kapitel, Epilog, Prolog etc. Falls du mal keinen Computer zu Hand hast, kannst du jedoch auch auf Papier schreiben und das ganze dann in den Computer eingeben. Zuzüglich aber die geschichte auf einen USB tick speichern, nicht das alles verloren geht!

Ich würde dir empfehlen es zunächst mit der Hand zu schreiben. So mache ich es immer! Zettel im Ordner sammeln ist nicht so gut, besser du hängst sie an ein Board wegen der Übersicht. Ich selbst benutze nie Zettel und mache mir zunächst eine Skizze der Personen und der Geschichte. Anschließend kannst du dann alles im PC schreiben wo du dann auch Korrekturen vornehmen kannst.

zuhause auf dem PC, Rechtschreibehilfe und Ordnung in den Sätzen. Vielleicht kommt dir ein guter Satz in den Sinn, der erst später kommen soll ... kannst besser Sätze verschieben etc. Unterwegs immer ein Notizbuch dabei haben, für Blitzgedanken oder wenn du Lust zum Schreiben hast. Was auf dem PC geschrieben wurde, musst du nicht mehr "abschreiben" und du kannst es zum gegenlesen/probelesen einem Freund mailen.

Was möchtest Du wissen?