Ich such ein lustiges gedicht von erich kästner

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sogenannte Klassefrauen

Sind sie nicht pfui teuflisch anzuschauen?

Plötzlich färben sich die "Klassefrauen",

weil es Mode ist, die Nägel rot!

Wenn es Mode wird, sie abzukauen

oder mit dem Hammer blauzuhauen

tun sie's auch. Und freuen sich halbtot.

Wenn es Mode wird, die Brust zu färben

oder, falls man die nicht hat, den Bauch...

Wenn es Mode wird, als Kind zu sterben

oder sich die Hände gelbzugerben,

bis sie Handschuhn ähneln, tun sie's auch.

Wenn es Mode wird, sich schwarzzuschmieren...

Wenn verrückte Gänse in Paris

sich die Haut wie Chinakrepp plissieren...

Wenn es Mode wird, auf allen Vieren

durch die Stadt zu kriechen, machen sie's.

Wenn es gälte, Volapük zu lernen

und die Nasenlöcher zuzunähn

und die Schädeldecke zu entfernen

und das Bein zu heben an Laternen -

morgen könnten wir's bei ihnen sehn.

Denn sie fliegen wie mit Engelsflügeln

immer auf den ersten besten Mist.

Selbst das Schienbein würden sie sich bügeln!

Und sie sind auf keine Art zu zügeln,

wenn sie hören, daß was Mode ist.

Wenn's doch Mode würde, zu verblöden!

Denn in dieser Hinsicht sind sie groß.

Wenn's doch Mode würde, diesen Kröten

jede Öffnung einzeln zuzulöten!

Denn dann wären wir sie endlich los.

Berlin in Zahlen

Laßt uns Berlin statistisch erfassen! Berlin ist eine ausführliche Stadt, die 190 Krankenkassen und 916 ha Friedhöfe hat.

53 000 Berliner sterben im Jahr, und nur 43 000 kommen zur Welt. Die Differenz bringt der Stadt aber keine Gefahr, weil sie 60 000 Berliner durch Zuzug erhält. Hurra!

Berlin besitzt ziemlich 900 Brücken und verbraucht an Fleisch 303 000 000 Kilogramm. Berlin hat pro Jahr rund 40 Morde, die glücken. Und seine breiteste Straße heißt Kurfürstendamm.

Berlin hat jährlich 27 600 Unfälle. Und 57 600 Bewohner verlassen Kirche und Glauben. Berlin hat 606 Konkurse, reelle und unreelle, und 700 000 Hühner, Gänse und Tauben. Halleluja!

Berlin hat 20 100 Schank- und Gaststätten, 6300 Ärzte und 8400 Damenschneider und 117 000 Familien, die gern eine Wohnung hätten. Aber sie haben keine. Leider.

Ob sich das Lesen solcher Zahlen auch lohnt? Oder ob sie nicht aufschlußreich sind und nur scheinen? Berlin wird von 4 500 000 Menschen bewohnt Und nur, laut Statistik, von 32 600 Schweinen. Wie meinen?

Wer knattert so spät durch Nacht und Wind ? Es ist der Vater mit seinem Kind. Er hat den Knaben hinten am Sozius, er faselt dort was von Konfuzius.

Mein Sohn, birg lieber fest dein Gesicht ! Siehst Vater, du die Wildsau denn nicht ? Das Ding dort, mit stehendem Schweif ? Mein Sohn, es ist nur der Vogel Greif !

Du liebes Kind, nun halt deinen Mund, dein Gelaber wird mir bald zu bunt ! Siehst du nicht die Bäume am Straßenrand, in ihrem graugrünen Blättergewand ?

Mein Vater, mein Vater, merkst du denn nicht, du rast durch die Nacht, am Krad brennt kein Licht ? Sei ruhig, bleib ruhig, mein Kind, ich fahr doch mit Brille, bin lang noch nicht blind !

Willst feiner Knabe du mit mir nach Haus, dann halt dich gut fest und sieh gradeaus, die Sterne dort oben, sie führen uns heim, ich kenn kein Verkehrsschild, das musst du verzeih´n !

Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort, vor uns die Häuser, ein düsterer Ort ? Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau, rechts und links Mauern, im schaurigen Grau.

Ich rase hindurch, mach nirgendwo Halt, an Händen und Füßen, ist mir schon ganz kalt ! Mein Vater, mein Vater, jetzt schau auf den Weg, denk an die Einfahrt, das Bächlein mit Steg !

Der Vater hat´s übersehen, da kracht es auch schon, verzweifelt sucht er das Kind, seinen einzigen Sohn. Er findet und drückt es, rennt zum Gehöft mit Mühe und Not, in den Armen das Kind, wohlauf, - nicht wie im Erlkönig, - tot.

Was möchtest Du wissen?