Ich stehe auf Transsexuelle - was soll ich tun - wie werde ich das los

6 Antworten

Ich kenne diese Phantasie und habe sie auch umgesetzt. Entstanden ist das wohl durch häufiges Anschauen von Pornos. Einerseits bin ich nicht so gut ausgestattet und bin auch ohne männlichen Beistand aufgewachsen, so dass ich womöglich niemals ein klassisches Männer- Ego entwickelt habe, andererseits hat mich schon die Lust und Begeisterung der Frauen für einen großen Schwanz oder Sperma fasziniert und so wollte ich zunächst in der Phantasie in diese Rolle schlüpfen und habe es später auch getan. Allerdings ist das eben, wenn man nicht sehr umtriebig und Partymensch ist oder in der Großstadt lebt, nur auf dem Weg zu professionellen LiebesdienerInnen möglich. Inzwischen ist der Trieb nicht mehr so stark, aber ab und an überkommt er mich doch. Für kurze Zeiträume hatte ich auch zwei mal so eine Art Affäre mit Transen, so mit gemeinsam essen gehen, auch nach Hause nehmen und eben Dinge, die in einer lockeren offenen Beziehung dazugehören. Aber grundsätzlich hielt es nie lange an und das geben und Nehmen war sehr einseitig (ich gab mehr, besonders finanziell) . Um wirklich mit einer Trans zusammen zu sein, müsste sie schon sehr weiblich aussehen und sein, ich müsste evtl. mein ganzes Umfeld wechseln, denn von meiner Neigung weiß keiner im Bekanntenkreis. Ich empfinde mich also auch nicht als schwul, auch wenn ich selbst im Bereich mit Männern (Sexkino/Gloryhole/Sauna) einige Erfahrungen gesammelt habe. Der Mann ist nicht mein Interesse , eher sein Gemächt bzw. meine Rolle als Empfangender. Womöglich kann es besser sein, diese Gedanken loszulassen, indem man den "normalen Sex" intensiviert, oder sich auf andere Projekte fokussiert. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Phantasie meistens wieder kam und ich oft nur wegen Geldmangel monatelang damit warten musste, bis ich sie auslebte. Aber nun, nachdem ich eigentlich (fast ) alles in dem Bereich probiert habe, hat der Drcuk schließlich nachgelassen...

Und wie fanden sie das?

0

Heutzutage gibt es ja die Möglichkeit, sich wirklich ALLES im Internet anzusehen, was die sexuelle Fantasie so zu erschaffen imstande ist. Das ist auf jeden Fall ein gutes Outlet, nutz das für dich, so kannst du den Drang zumindest erst mal in Grenzen halten. Aber ich verstehe, dass du das gern mal "in echt" ausleben möchtest. Das ist eine knifflige Kiste.

Meiner Ansicht nach hast du folgende Möglichkeiten:

  • Du kannst deine glückliche Beziehung weiterführen und deine Fantasie für dich behalten und im Stillen ausleben (also gedanklich mit Filmchen etc.). Selbstbefriedigung und eine individuelle Intimsphäre ist auch in Beziehungen erlaubt und gesund.
  • Du sprichst deine Freundin auf die Fantasie an und lebst die Fantasie im Rahmen deiner Beziehung aus. Es gibt sicher Frauen, die sowas rundheraus ablehnen, aber meiner Meinung nach gibt es mindestens genauso viele Frauen, die insgeheim durchaus solche oder ähnliche Fantasien haben, diese aber nie zugeben oder gar ausleben aus Scham, Angst vor dem Beziehungs-Aus oder einfach, weil sie zu schüchtern sind und der Partner sich auch nicht traut es anzusprechen. Wenn ihr ohnehin schon ab und an mal zusammen Videos schaut, dann mach doch sowas mal "nebenbei" oder "aus Versehen" an und versuch rauszukriegen, wie sie drauf reagiert. (Nebenbei bemerkt gibt es neben Strapons für Frauen auch entsprechende Umschnalldinge für Männer, die gern mal Brüste erleben möchten und auch ziemlich ausgefeilte (und auch teure) Masturb.-Torsos in allen denkbaren Varianten (auch She-Male), die keine Wünsche offen lassen ;o) )
  • Du setzt alles daran, diese "Gedanken loszuwerden". Ich garantiere dir allerdings hier und heute, dass das 1. nicht klappt und du 2. bei dem Versuch innerhalb kürzester Zeit unleidlich und frustriert wirst. Unterdrückte Sexualität kehrt sich immer nach einer gewissen Zeit um und "arbeitet" dann quasi gegen dich, wenn es sich um ein dauerhaft essentielles Bedürfnis handelt.

Möglicherweise ist es aber auch eine Art "Phase", die du gerade durchlebst. Unser Körper und unsere Sexualität entwickelt sich im Lauf unseres Lebens weiter, und manchmal sind bestimmte Teilbereiche für eine gewisse Zeit besonders aufregend und interessant, der Drang danach verschwindet aber nach einer Weile wieder von selbst. Vielleicht gibst du dir selbst einfach ein bisschen Zeit um das herauszufinden. Wenn du merkst, dass es wirklich wichtig ist für dich und du dieses Bedürfnis über einen längeren Zeitraum (mind. mehrere Monate) hast, dann solltest du dir mehr Klarheit in deinem realen Leben verschaffen und damit auch die Möglichkeit, deine Wünsche in geeignetem Rahmen auszuleben.

Du solltest aber bedenken, dass das ein wirklich sehr spezifischer Bereich des sexuellen Erlebens ist, denn Transsexuelle findet man 1. nicht an jeder Straßenecke und 2. sind die allerwenigsten davon an schnellem Sex und der Art Selbstinszenierung interessiert, wie es in P*rnos dargestellt wird. Realität und Fantasie klaffen in diesem Bereich doch sehr stark auseinander, viel stärker als in anderen Teilbereichen. Ob du also tatsächlich die gewünschten realen Erlebnisse haben kannst und wirst, die dir jetzt im Kopf rumspuken, hängt u.a. ganz stark davon ab, ob du bereit bist, in diese Szene einzutauchen und dich mit dem auseinanderzusetzen, was dort möglicherweise abgesehen vom reinen Sex drumherum noch so abgeht.

Jeder hat mal diese geheimen wünsche,ist doch normal! Wenn du aber mit deiner freundin glücklich bist,lass es so wie es ist. Träumen darfst ja.

Bin M 17 und hab ein Problem wegen Transsexualität?

Ich bin 17 und M werde bald 18. Ich bin in einer Beziehung mit einem Mädchen, die Beziehung ist nun so 1 Jahr und 3 Monate. Sie wird jetzt 16. Ich habe in den letzten Jahren oder Monate herausgefunden das es mir unangenehmerweise gefällt, Frauensachen anzuziehen. Ich habe auch schon versucht mich zu schminken und etc was eine shemale so macht. Jedoch hab ich meiner Freundin das zwar anvertraut, und sie hats einfach akzeptiert und ich meinte dass ich das nie mehr mache.

Mir selbst ist es sehr unangenehm und ich ziehe Frauenkleidung etc. nur an bzw verwende es nur wenn keiner zuhause ist. Aber langsam gefällt mir der Gedanke einfach immer solche Sachen zu tragen, vorallem da ich lange schwarze Haare habe, und ohne Bart wie ein Mädchen aussehe. Aber meiner Mutter kann und werde ich das nie sagen sie würde mich verabscheuen und rauswerfen. Ich weiß nicht was ich tun soll.. wenn ich meiner Freundin das klar ins Gesicht sagen würde, würde sie nicht mehr weiter wissen, denn sie ist eher negativ gegenüber Shemales, transen eingestellt. Ich bin Planlos..

...zur Frage

Drag Queens oder Transsexuelle aid NRW?

hallo Leute :) ich bin transsexuell und hab keine Freunde (ich weiß dass das komisch klingt aber ist leider so) ich würde mich gerne mit anderen Transsexuellen oder sogar mit Drag Queens austauschen :) Schreibt mir einfach LG

...zur Frage

Könnt ihr jene Leute verstehen, die etwas gegen transsexuelle Leute haben?

Ich stehe offen dazu. Schwule und Lesben kein Problem. Aber bei transsexuellen Leuten hörts bei mir auf. Ich finde es einfach nur krank. Vor allem diejenigen die sich komplett umoperieren lassen..sowas ist doch nicht normal.

Wie seht ihr das ?

...zur Frage

Bin ich Bi-sexuell?!? Bitte um Hilfe?

Hallo,

kurz zu meiner Person, bin 18 Jahre alt und war früher immer nur an Mädchen interessiert und habe aktuell auch eine Freundin. Problem ist, dass wir mehrmals miteinander schlafen wollten, aber mein Penis nie so richtig steif werden wollte oder er, nie solange steif geblieben ist, dass ich ihn reinstecken könnte. Ich liebe meine Freundin wirklich und finde sie auch total attraktiv usw. Das ganze hat sich ganz schön in meiner Psyche festgesetzt mittlerweile..immer zu versagen usw, obwohl sie es Gott sei Dank nicht schlimm findet. Jz kam mir der Gedanke ob ich nicht evtl. auf Männer stehe..ich hab bissl nach gedacht, auch nein schwulen Porno geguckt usw aber ich finde dass absolut nicht erregend. Ich könnte mir auch niemals was mit nem Mann vorstellen ^^ Allerdings hab ich jz momentan so eine starke innere Unruhe in mir..ich weiß einfach nicht, was momentan mit mir los ist..könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

23 jahre stehe auf transen (shemales) bin ich schwul?

hay ich bin 23 jahre alt stehe irgendwie in sexueller hinsicht auf transen ich hatte eine freundin, doch habe ich sie verloren da ich zwei mal etwas mit einer transe hatte die aber brüste hatten das ist mir sehr wichtig warum weiß ich nicht. Die shemales mit den ich fremd gegangen bin haben mich eingeladen in ihrervwohnung auf dem hamburger KIEZ sie waren attraktiv mit schönen brüsten. Das macht mich extrem an ... also bin jch darauf eingegangen die frage ist was bin ich jetzt homosexuell oder stehe ich einfach nur auf shemales wie soll ich damit umgehen ? Meine eltern wären bestimmt nicht begeistert ... aber die anziehung ist zu groß als das ich wiederstehen könnte .....

...zur Frage

Ich stehe auf Transsexuelle, bin ich schwul

Hallo,

ich hatte ein Erlebnis mit einer Transsexuellen, und stehe seitdem nicht mehr auf Frauen, auf Männer eh nicht, aber was ist los???? Ich möchte nur noch mit einer Transsexuellen zusammen sein, kriege meinen Kopf nicht mehr sortiert..... Zumal man ja auch so keine kennenlernt. Wie gesagt, mit Männer könnte ich nichts anfangen...wasist los mit mir, geht es anderen auch so?? Kann man irgendwie dagegen ankämpfen.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?