ich mag meine klasse nicht... :(

12 Antworten

Hey, kopf hoch! Ich bin momentan in der genau gleichen Lage wie du! Mich mögen die auch nicht, und das auch schon seit drei Jahren. Hast du Freunde ausserhalb der Schule? Wenn ja, dann mach etwas mit denen. In der Klasse kannst du ja irgendetwas anderes machen, anstatt blöde Kommtentare zu hören! Ich z.B. schreibe eine Geschichte, und schreibe da auch in den Pausen weiter. Geh doch mal zu einer Lehrperson. Wenn es nicht mehr geht, dann wechsle die Schule! Ich wünsche dir ganz viel Glück!!!

Ich hatte das auch schon jetzt zu wechseln wehre feige und du könntest wieder in eine dumme situation kommmen am besten wäre es wenn du hast sicher noch andere freunde und schule ist schule da sollst du lernen und nichts mit mitschuelern machen mach an den wochenenden mit freunden und lass die anderen doch denken was sie wollen.

Eine Lernaufgabe, die Dich im Leben weiterbringt. Versuchst Du zu kneifen, kommt bestimmt die nächste Aufgabe, wo Du üben sollst. Frag Dich, warum Du die Klasse nicht magst?....was spricht gegen sie? Sind sie nicht lernorientiert - oder sind es lauter Überflieger? Letzteres lässt Dich wachsen - wenn sie Dich ausbremsen, dann bring es zum Ausdruck. Schweigen ist letztendlich Dein eigener Rückschritt - Du hast ein Recht darauf unterrichtet zu werden.

Schulische Ausbildung abbrechen später ggf wieder anfangen?

Huhu

ich mache z.Z. eine schulische Ausbildung zur Erzieherin, möchte aber eigentlich Sozialpädagogik studieren. Angenommen es klappt mit dem Studienplatz, aber ich merke das ich das z.B. aus Zeitgründen nicht schaffe, kann ich dann die Schulische Ausbildung wieder anfangen? Und wenn ja müsste ich sie von vorne beginnen oder könnte ich in dem Halbjahr wieder einsteigen wo ich aufgehört habe? Geht hier bei nicht um Bafög Ansprüche oder ähnliches. Mich würde lediglich interessieren ob dies so überhaupt möglich ist oder ich halt wenn ich das Studium nicht schaffe wieder von vorne beginnen müsste.

Danke =)

...zur Frage

Das Opfer der Schule:( nicht einmal meine Eltern interessieren sich für meine Probleme?

Hallo Community,
Ich bin 14 und in der 8. Klasse einer Realschule. Ich musste die Schule wechseln, weil meine Eltern mich "zwangen" und mir auch versprachen,  dass es mir dort gut gehen würde..
Jetzt bin ich seit 2 Monaten auf einer Privatschule und wurde schon als Schl, Streberin und Tusse abgestempelt.. Ich weiss nicht wieso. Ich meine, ich bin doch kein so schlechter Mensch. Weil ein Junge, der sehr von den Mädchen begehrt wird sozusagen an mir klebt und mich mag, mögen mich die Mädchen nicht und nennen mich Schl In den Ferien habe ich deßhalb auch dem Jungen geschrieben dass ich nicht mehr so viel mit ihm zutun haben will. Jetzt habe ich in Englisch eine 1 geschrieben. Die beste Note der Klasse.. Es gab nur eine 1 und der Rest alles 3en und schlechter. Die Lehrerin hat mich auch sehr vor der Klasse gelobt, was die anderen natürlich nicht toll fanden. Ich verbringe meine Pausen oft so, indem ich auf Toillette gehe und einfach losheule. Ritzen ist für mich keine Lösung, weßhalb weinen mein Endweg ist obwohl es zu nichts bringt.. Letztens hat mich ein Junge beleidigt und gesagt dass ich das Opfer der Schule sei.. Ich habe gesagt "Interessiert mich nicht", aber es interessiert mich. Ich habe sofort angefangen zu weinen (ich bin ein sehr sensibler Mensch.) und die nenen mich jetzt alle Baby:/. Ich habe versucht mit meinen Eltern zu reden, aber sie wollen mir nicht zuhören und sind nur am Handy oder arbeiten. Ich habe daraufhin versucht meinem Vater das alles auf Whatsapp zu schreiben und er hat dann NUR geschrieben:"Ignoriere die einfach". Aber ich kann nicht mehr! Icv hasse diese Schule und die Schule hasst mich :( ich weiss nicht weiter ich will Schule wechseln aber ich darf nicht.Ich habe das als erstes nach meinem ersten Schultag der Freundin meines Bruders erzählt weil ich so ratlos war.. Dann, nach ein paar Wochen habe ich es meiner Mutter erzählt (Ich dachte es legt sich und zu der Zeit hatte sie stress und ich wollte nicht nerven)
Als ich es ihr aber gesagt hatte war sie erst traurig dass ich es ihr nicht als erstes erzählt habe, was ich verstehe, aber jetzt wo ich wieder mit meinen Eltern darrüber reden wollte meinte sie :"Lass mich in Ruhe mit deinen Problemen geh zum Vertrauenslehrer und klär das da nerv uns nicht"

Ich bitte euch mir nur hilfreiche Antworten zu geben ich werde sowieso schon immer runter gemacht oder mir wird gesagt dass ich Aufmerksamkeit suche.

...zur Frage

Oberflächlich in der Klasse?

In meiner Klasse sind alle oberflächlich . Sie achten nur auf den Style und aussehen. Ich bin jmd die gerne einen eigene Style haben möchte und bin gerade auch nicht die schönste glaube ich :/ . Sowas macht mich echt fertig und ich weiß nicht mehr weiter :/
Wie sollte ich am besten damit umgehen und habt ihr Tipps ? :)

LG Chiara .

...zur Frage

Referat zum 1. WELTKRIEG?

Hey ich halte in 2 Wochen ein Deutschreferat über den 1. Wk und da meine Klasse im Geschichteunterricht schon viel darüber gelernt hat brauche ich ein Thema über das nicht so viele bescheid wissen weil es soll ja ein interessantes Referat werden und ich will meiner Klasse nichts vortragen das sie schon wissen. Also ich brauche ein interessantes und leichtes Thema zum ersten Weltkrieg worüber ich 8-10 min. Sprechen muss.

Danke für alle Antworten

...zur Frage

Ich möchte die Klasse wechseln können die lehrer mich davon abhalten?

Hey leute ich habe mal eine frage wir haben gestern unser zeugnise bekommen und meins war schlecht und ich möchte jetzt auch die klasse wechseln weil in meiner klasse ich nicht mit denn lehrern zu recht komme ich mag die nicht und die mögen mich nicht deshalb möchte ich jetzt die klasse wechseln und meine eltern haben mir das auch vorgeschlagen weil es kann nicht mehr so weiter gehen

also können mich meine Lehrer davon abhalten ?

...zur Frage

Ich habe eine Ausbildung zum Kaufman im Einzelhandel begonnen doch merke das es nicht für mich ist kann ich jetzt noch wechseln?

Hallo Ich bin 16 Jahre Alt und habe vor 3 Wochen mit der Ausbildung im Einzelhandel angefangen und merke jetzt schon das es nichts für mich ist. Ich zähle jeden Tag die Minuten und will einfach nur nach Hause. Ich muss mich jeden früh vor der Arbeit mich übergeben da mein Köper einfach nicht will. Ich hasse es. Kann ich jetzt noch zu einer Ausbildung als Erzieher oder in einen anderen Beruf wechseln oder wie läuft das ab ? Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?