ich langweile mich lieber anstatt zu lernen...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fang einfach an!!! Ich weiß, dass das schwer ist aber denk dir danach hast dus geschafft! Mach doch ein bisschen Musik an und (ist jetzt total bescheuert) aber sing die Vokabeln oder Grammatik oder was du auch immer machen musst ;) Das ist lustig und macht sogar ein bisschen Spaß und das was du dir nicht merken kannst übst dann noch ganzb intensiv!!! Setz dich hin wo es gemütlich ist, lass dich von nichts und niemanden ablenken und zieh es durch :) Vllt setzt du dich auch vors Fenster (falls es bei dir grade nicht regenet oder so) und lerne! Das entspannt (also der Blick nach draußen, nicht das lernen ;))

Also viel Erfolg :)))

8 Wege sich selbst von Anfang an zu motivieren Ich denke es ist wichtig, mit der richtigen Motivation anzufangen, denn ein guter Start baut Energie auf die lange hält. Wer richtig anfängt, hat bessere Chancen auf Erfolg. Hier ein paar Tips für den Start:

1.Fang klein an! Ich hab es schonmal gesagt, aber nur weil einer der wichtigsten Tips ist. Nimm dir nicht zuviel vor! Fang mit einem lachhaft kleinen Ziel an und bau von dort aus auf. Wenn du beispielsweise trainieren willst, denkst du vielleicht, dass du so intensive Workouts fünf Tage die Woche brauchst. Nein - stattdessen, fang mit kleinen, winzigen, Babyschritten an. Nur zwei Minuten Workout. Das klingt jetzt nach Weichei, aber es funktioniert. Verpflichte dich zu zwei Minuten Workout für eine Woche. Vielleicht willst du mehr machen, aber mach nur zwei Minuten. Das ist so einfach, da kannst du nicht kapitulieren. Mach es jeden Tag zur selben Uhrzeit. Einfach ein paar Situps, zwei Liegestützen und ein bischen auf der Stelle joggen. Wenn du zwei Minuten pro Tag für eine Woche geschafft hast. erhöhe auf fünf Minuten und mach das für eine Woche. Nach einem Monat bist du bei 15-20 Minuten. Du möchtest früh aufstehen? Versuch nicht um 5 Uhr aufzustehen. Stattdessen einfach 10 Minuten früher für eine Woche. Das ist alles. Wenn du das geschafft hast, dann nochmal 10 Minuten früher. Babyschritte! 2.Ein Ziel! Viele Menschen versuchen sich an zu vielen Zielen auf einmal und versuchen zuviele zu tun. Das zehrt an Energie und Motivation. Es ist vermutlich der häufigste Fehler den Menschen machen. Man schafft es nicht Energie und Motivation aufrecht zu erhalten, wenn man zwei Ziele auf einmal verfolgt. Es ist nicht möglich. Ich habe es oft versucht. Man muss sich ein Ziel heraussuchen und sich komplett auf dieses konzentrieren. Schwierig, ich weiß. Trotzdem, ich spreche aus Erfahrung. Um die anderen Ziele kann man sich immer noch kümmern, sobald man Das Eine Ziel erreicht hat. 3.Untersuch deine Motivation! Kenn deine Beweggründe! Denk drüber nach ... und schreib sie auf! Etwas für jemand den man liebt zu tun ist mächtiger als es aus Egoismus zu tun. Etwas für sich selbst zu tun ist auch gut, aber du solltest es WIRKLICH WIRKLICH wollen und zwar aus guten Gründen. 4.Wirklich, wirklich wollen! Das ist letztendlich das gleiche wie der vorherige Tip, aber ich will es nochmal betonen: Es ist nicht genug zu denken, es wäre cool etwas zu erreichen. Es muss etwas sein, für das du brennst, wovon du super-begeistert bist und es aus tiefstem Herzen willst. Sei dir sicher, dass deine Ziele diese Kriterien erfüllen oder du wirst es nicht lange durchhalten. 5.Öffentlich verpflichten! Niemand mag es vor anderen schlecht dazustehen. Wir gehen die extra Meile, um etwas zu tun, das wir öffentlich verkündigt haben. Als ich zum Beispiel meinen ersten Marathon gelaufen bin, habe ich in unserer lokalen Tageszeitung. Die ganze Insel Guam (160.000 Einwohner) wusste von meinem Ziel. Ich konnte nicht mehr zurück. Obwohl meine Motivation kam und ging, blieb ich dran und habe es geschafft. Natürlich musst du dein Ziel nicht in der Zeitung veröffentlichen, aber du kannst es Freunden, Familie und Kollegen sagen und du kannst es auf dein Blog schreiben, falls du eines hast. Und zieh dich zur Rechenschaft - verpflichte dich nicht einmal, sondern verpflichte dich jede Woche oder so über deinen Fortschritt zu berichten. 6.Begeistere dich! Es fäng mit der Inspiration durch andere an (siehe oben), aber du musst diese Begeisterung nehmen und darauf aufbauen! Indem ich mit meiner Frau rede und mit anderen, so viel wie möglich darüber lese und mir ausmale wie der Erfolg aussieht, begeistere ich mich für mein Ziel. Wenn ich das tue, muss ich diese Energie nur noch am Laufen halten. 7.Vorfreude aufbauen. Das hört sich hart an, aber viele Leute überspringen diesen Tip. Es funktioniert aber wirklich. Mir hat das geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören, nach vielen erfolglosen Versuchen. Wenn du inspiriert bist und ein Ziel angehen willst, tu es nicht sofort! Viele begeistern sich und wollen heute anfangen. Das ist ein Fehler. Setze dir ein Datum in der Zukunft - eine Woche oder zwei, vielleicht ein ganzer Monat - und mache das zu deinem Starttermin. Markiere ihn im Kalender. Begeisterte dich für den Termin. Mach es zum wichtigsten Termin deines Lebens. In der Zwischenzeit mach einen Plan! Mach einige von den Tips weiter unten! Weil du deinen Start verzögerst, baust du Vorfreude auf und erhöhst Konzentration und Energie für dein Ziel. 8.Druck es aus, häng es auf! Druck dir dein Ziel in großen Buchstaben aus! Schreib es in wenigen Worten auf, wie ein Mantra ("Trainiere 15 Min. Täglich!") und häng es an die Wand oder an den Kühlschrank. Häng es daheim und auf der Arbeit auf! Häng es an deinen Computer! Du willst Erinnerungen an dein Ziel, um deine Konzentration und deine Begeisterung aufrecht zu erhalten. Ein Bild von deinem Ziel (Ein Model mit sexy Sixpack zum Beispiel) hilft auch.

Haha geil bestimmt von ner Webseite

0

wenn du einen wunsch hast (z.B du willst irgendwann ein haus mit wirpool) dann lerne darfür. oder willst du müllman werden :D

Hmm, Ich habe auch kin bock darauf, Ich habe es einmal nicht gemacht und meine Mathe arbeit wurde eine super Note... ...genau richtig geraten eine 6! Danach habe ich mich angestrenck und siehe da eine 2! Du wirst es merken wenn du diese schlechte Note geschrieben hast.

Liebe Grüsse Viel glück

Das heißt mit anderen Worten: Ich bleibe lieber dumm, anstatt intelligent zu werden

das hat nichts mit dumm zu tun, ich hab bloß keine lust seitenweise hefteinträge auswendig zu lernen und dann für einen Test wieder auszukotzen. Lg

0
@Flagstaff

Verständlich das man keine Lust dazu hat, aber wenn man etwas werden will muss man auch etwas dafür tun :) So ist das gemeint.

0

Was möchtest Du wissen?