ich kann meine stromrechnung nicht bezahlen

17 Antworten

Am besten ist, Du rufst Deinen Energie Lieferanten an und bittest um ein persönliches Gespräch. Vielleicht kannst Du Ratenzahlung verienbahren.

Also mal den Teufel nicht an die Wand malen, hab hier grade was von Privatinsolvenz gelesen HIMMEL, lol...Das ist passiert, jetzt muss ne Loesung her. Natuerlich muss der verbrauchte Strom bezahlt werden, ganz klar...am besten schriftlich an den Anbieter wenden, die Situation erklaeren UND kleine, machbare Raten vereinbaren die dann auch wirklich zuverlaessig fliessen ! Sollte Dir der Glaeubiger nicht entgegenkommen den Anbieter wechseln, der Strommarkt wurde vor Jahren liberalisiert, um nicht mit Stromsperre unter Druck gesetzt werden zu koennen ( da koennen jetzt alle ueber mich herfallen, aber das ist der Weg, sorry )...Haushaltsplan aufstellen, Haushaltsbuch fuehren, so ein Riesenloch darf nicht klaffen und ueberraschend auftauchen, da liegt ein Fehler in der Finanzverwaltung Deines Hauses :-)...ueber einen kurzen Zeitraum in dem die Buecher gefuehrt werden wird sich zeigen ob generell ein Problem besteht die Lebenshaltungskosten zu begleichen ( und da waerst Du nicht der erste in DE ), oder ob zu viele kleine Extras das Chaos ausgeloest haben. Sollte die Lage ernst sein nach Durchrechnung von Einnahmen und Ausgaben evtl. ein Amt aufsuchen um entsprechende finanzielle Unterstuetzung zu erhalten....es gibt immer einen Weg, und an einer Stromrechnung die auf den ersten Schub nicht bezahlt werden kann ist noch keiner gestorben fg...lieber Gruss ueber den grossen Teich :-)

achja, bevor ichs vergess...bei einem 4 Personen-Haushalt kannst Du ueber den Daumen gepeilt mit 4.000 bis 5.000 kwH Jahresverbrauch rechnen...schau Dir Deine Stromrechnung nochmal an ( pro Person 1.000kwH dazu oder wegrechnen ) und kontrollier auf evtl. zu hohen Verbrauch....gibt da ja die kuriosesten Geschichten wo die Energie hingeflossen ist, lol - passt der Verbrauch in Deinen Rahmen, oder liegt am Ende dort irgendwo der Hund begraben ?!

0

Lass mal Deinen Stromverbrauch prüfen. Wieviel zahlst Du im Monat? Musstest Du im Vorjahr auch so viel nachzahlen? Die Nachzahlung von 1.000 € kommt mir sehr hoch vor. Setze Dich auf jeden Fall mit Deinem Stromanbieter in Verbindung. Überlege auch mal, den Stromanbieter zu wechseln.

1.000 Euro ist mehr als heftig.

0
@HerrLich

HerrLich, damit könnten wir Bruno auf der Insel besuchen.

0

Gegen zu hohe Stromkosten musst Du angehen. Hol dir einen Anwalt. Nur dumme Leute zahlen blind.

Hallo, hast Du vielleicht Eltern die Dir helfen können? Sonst nichts wie hin zum Anbieter und Ratenzahlung anbieten. Das mit dem Haushaltbuch ist auch eine gute lösung, da lernt man viel besser zu Hauswirtschaffen. Und zieht wo für man sein Geld aus gibt. Ein Jahr schreiben, dann klappt alles viel besser.

Was möchtest Du wissen?