Ich kann mein Essen nicht teilen (es nicht mehr essen, wenn schon jemand anderes abgebissen hat). Was kann ich dagegen tun, habt ihr Tipps?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Robin1234554321.

Mit einem sauberen Löffel vom Joghurt genommen oder die Semmel angebissen, ist hier jetzt die Frage.

Beim 1. Fall sollte es doch kein Problem sein während ich die angefressene Semmel eher verstehe = reiner Selbstschutz um sich nicht irgendwelche Erreger einzufangen, die der Anbeißer im Mund haben kann.

Aber ich bin da richtig fies, denn ich beiß zurück bzw. esse das angebissne Ding selbst auf, um den Beißer zu ärgern.

Das tat nämlich mal mein Schwager mit seinen 65 Jahren: er packte einen neuen Camembert aus und wollte den allein für sich haben, biß den also an, um ihn als seins zu markieren, wobei er auf den Ekel aller am Tisch spekulierte.

Dann ging er wegen irgendwas kurz weg und flugs verschlang ich das Teil, um von seiner Frau noch einen Rüffel einzufangen, warum ich seinen Käse aß...

Sein Käse - es waren 5 Leute am Tisch, die gern ALLE was davon gehabt hätten... 

Hö - he!

Danach ging es mir besonders gut, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal (für einen Asperger). Wenn's zu arg wird, musst du eine Ekeltherapie machen. Also das Alltägliche Grauen wiederholen, bis du dich etwas dran gewöhnt hast. Das heißt: den Teufel mir dem Belsebub austreiben. Hab das bei meinem Jungen mit Erfolg geschafft. So fällt er nicht mehr so arg auf. Wichtig ist, dass du zu dir stehst. Es ist ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?