Ich habe mich ausversehen bei fremdgehen69 angemeldet. Habe direkt ein Widerrrufsschreiben an den Support geschickt. Muss ich jetzt trotzdem Gebühren bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz objektiv gesagt: 

Ja klar, es gibt nämlich kein "ausversehen". Man kann nicht ausversehen alle seine Daten eingeben und ausversehen die Sicherheitshinweise anklicken (AGBs, Datenschutz etc.). Das ist nicht môglich. Du musst schauen was du für ein Vertrag abgeschlossen hast und musst für diese Monat(e) finanziell aufkommen. 

Subjektiv gesagt: 

Das ist Karma, schon alleine auf solchen Seiten zu surfen spricht einfach dafür, wie deine Einstellung zu Partner(inen) ist die dir ihr Vertrauen in einer Beziehung schenken. 

Vielleicht kommen sie die entgegen und du hast Glück. Aber ihr Geschäft ist darauf aufgebaut Leute auszunehmen.

SunLighto 15.11.2016, 02:23

Sie haben nur meine Nickname und e-mail und falschen Wohnort.

Es war rein eine Wette mit meinem Kumpel ums klarer zu formulieren und habe nach meiner erkenntnis kein kostenpflichtiges Feld angeklickt.

Und habe direkt dem Support ein Widerruf/Kündigungsschreiben gesendet.

0
elvisisttoll 15.11.2016, 02:31
@SunLighto

Du wirst sehen wie sie reagieren aber grundsätzlich bist du dafür verantwortlich. Selbst wenn sich deine 2 jährige Tochter dort anmeldet wirst du zur Haftung gezogen. Dadurch dass du ihnen jetzt sogar im Nachhinein geschrieben hast, wissen Sie dass du über deiner e-Mail (und IP Adresse) ausfindig gemacht werden kannst. Hinterlegt sind die Daten nun. Du kannst nur hoffen dass ihnen das egal ist und sie dich löschen. Und das 14 Tage Widerrufsrecht (ohne "e") wie hier geschrieben wurde ist Kulanz. Da du keine Kleidung etc. mit Versand bestellt hast, gilt das in deinem Fall nicht

0
SunLighto 15.11.2016, 02:36
@elvisisttoll

Sie haben mir die Bestätigung der Kündigung geschickt und muss mit keinen kosten rechnen danke dir trotzdem für deine Hilfsbereitschaft:) 

0

Was möchtest Du wissen?