Dmax-Doku "Der Kannibale von Flores" - Ist das wirklich passiert?

20 Antworten

Also nach dem am 05.07.2016 die Sendung auf Dmax lief (habe die aufgenommen und heute geguckt, habe ich etwas Recherche betrieben hab bin ich einmal auf denn Wikipedia Artikel gestoßen (Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Homo_floresiensis ) ganz unten steht ( Dieser Artikel wurde am 21. Januar 2012 in dieser Version in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen ). Bedeutet entweder ist der Film schon 2012 entstanden und jemand von Dmax/animal Planet hat dann schon was darein geschrieben, oder (wovon ich ausgehe) der Artikel ist echt.( Im verlauf wurde geschrieben das Wikipedia alle Artikel prüft, stimmt aber jeder kann was bei Wikipedia reinschreiben. Das wird dann später durch Admins/Supporter geprüft. Und z.B. ein Sender zu so einem Admin geht und sagt: "Hier hast du 10000€ wenn du unseren Artikel durchschaltest" dann kann man mal eben so einen Artikel fälschen. Soll ja vorgekommen sein.) Ich persönlich glaube das die Geschichte mit denn Vogelforschern und allem drum herum erfunden ist/auf Legenden beruht. Weil z.B der typ der Timothy Darrow ein Schauspieler ist ( http://www.bustle.com/articles/91281-is-timothy-darrow-a-real-person-the-cannibal-in-the-jungle-gave-this-character-a-compelling ). Also Fazit: Denn Affen gibts, die Vogelfreunde nicht und die Film und Tonaufnahmen gibts nicht, genau so wenig wie denn komischen Wissenschaftler. (Das mit denn Kameras die nur 10s gefilmt haben und dann nie wieder filmen ist unrealistisch. Jede Fotofalle löst mehrmals aus (aus man nimmt echt billige). Also fahrt nach Indonesien und sucht denn Affen der Menschen frisst, oder bleibt zuhause und recheriert und seit froh das das nicht echt wahr und sowas nicht existiert.

Vom Dr im Namen nicht verwirren lassen. Ist mein genereller Username.

0

Du weißt schon, das die Szenen mit den Wissenschaftlern gestellt sind, also ist es logisch, das es Schauspieler und nicht die echten sind 

0
@Konki

Klar aber die Wissenschaftler auf der Insel haben aber nie solche Film aufnahmen gemacht

0

Was hat der Film mit dem Wikipedia-Artikel zu tun? Rein gar nichts ! Der Artikel behandelt eine Art der Gattung Homo, und hat mit dem Kannibalen nichts, aber auch GAR NICHTS zu tun. Wenn Du den Artikel auch nur 2 Minuten gelesen hättest, wär Dir das auch aufgefallen. Aber dazu hat Deine "Recherche" (wechlach) anscheinend nicht gereicht.

0

Alle paar Jahre wieder ....Wird scheinbar diese "Doku" gezeigt. Gestern (25.12.2017) war es wieder mal soweit. Ganz ehrlich, das Interview mit Timothy hatte für mich schon etwas zu schauspielerisch Gekünsteltes. Dachte mir aber, es kann ja sein, dass der echte Tim gesundheitlich nicht konnte oder wollte und es deswegen gestellt war. Die für meinen Geschmack auch etwas unnatürliche Erscheinung der gefilmten Männchen (vor allem ohne Schatten in der letzten Szene am Flußufer) hat mich deswegen erst am Schluß verdutzt, als man glaubend machen wollte, es handele sich um die original Aufnahme. Sie erinnerten mich schon sehr an die Bilder mit auch mMn zu künstlich dunklen Bigfoots, wie sie die ganze Welt kennt. Und wenn manch einer den ersten Satz im Abspann gelesen hätte wäre so manche Frage bzw dieser thread gar nicht entstanden , denn dort stand, dass der Film auf eine erfundene Geschichte basiert;) und weiter daß sämtliche Fakten etc von keiner der genannten Institutionen bestätigt wurden, in der Annahme diese Infos gab es auch schon in den früheren Ausstrahlungen.

Aber im großen und ganzen muss ich schon sagen, dass ich wirklich bis zum Abspann an der Echtheit der Story als solches dachte, war echt gut gemacht, teilw gruseli und fesselnd. Daumen hoch!


Tach

Ich will keine Illusionen zerstören, aber im Abspann steht: Dieser Film erzählt eine erfundene Geschichte. Sie beruht auf der Legende der Ebu Gogo.

Momentan gibt es mehrere Pseudo-Dokus die auf real gemacht sind, zB: die Wassermenschen. Auch eine tolle Doku, aber leider nicht echt.

Tschüssi

Der Kannibale von Flores - screenshot - (Fernsehen, Dokumentation, Kannibalismus)

Was möchtest Du wissen?