h&m - vorsstellungsgespräch,arbeiten usw.?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Gedanken, die Du Dir gemacht hast, gehen genau in die richtige Richtung. 

Als Aushilfskraft ohne Kundenkontakt wird es eher komisch sein, wenn Du Dich besonders schick anziehst.

Grundsätzlich geht man in ein Vorstellungsgespräch in der Kleidung, die dem jeweiligen Job angemessen ist. Also was man dort auch im Alltag tragen würde. Alles andere ist unpassend.

Jeder Arbeitgeber stellt einige Fragen im Vorstellungsgespräch, er hat auch das Recht, zu wissen, wen er da einstellt. Natürlich sind auch diese Fragen abhängig von der jeweiligen Tätigkeit und dem Job.

Klar dass ein Manager andere Fragen zu beantworten hat, als die Kundenberaterin und als die Aushilfskraft.

Also keine Sorgen bezüglich der Fragen.

Du solltest allerdings schon mal vorher H&M gegoogelt haben und Dich einigermaßen über die Firma informieren. Das ist unangenehm und wirkt komisch, wenn Du Null Ahnung hast  - viel mehr aber: wenn Du Ahnung hast, Dir die Zeit genommen hast, Dich zu informieren, wirst Du positiv auffallen.

Die Fragen, was genau in dem Job zu tun ist, genau diese solltest Du in dem Vorstellungsgespräch stellen - dann weißt Du es sicher !!

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?