Hilft anstarren wirklich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, wenn mich jemand in der Bahn die ganze Zeit anstarrt - auch wenn er attraktiv ist - fühle ich mich eher unbehaglich :D werde dann immer nervös und fühle mich irgendwie unterdrückt weil ich total unter Beobachtung stehe.
Finde es eher süß, wenn man immer so lunzt und dann leicht schmunzelt, aber sofort wieder wegguckt und weiter schmunzelt wenn man hinsieht 😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt. Anschauen ja nur nicht zu intensiv und starr. Am besten ist wenn der andere leicht beschämt wegguckt, dann ist derjenige Verlegen. Ein Lächeln wäre auch ein Zeichen von Interesse. Wenn man einen zu sehr anstarrt könnte das leicht das Gegenteil bewirken.

LG GetAwaywithEvil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also starres "Anstarren", ohne irgendeine Regung würde ich nicht als Interesse werten. Ich würde mich dabei auch sehr unwohl fühlen, wenn mich jmd. nur anstarrt. Längerer Blickkontakt könnte allerdings schon Interesse bedeuten, zumindest dann wenn noch ein Lächeln dazu kommt oder ein kurzes verlegenes Wegschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

längerer Blickkontakt -> Interesse oder Hass

langes anstarren -> seltsam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja glaube schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?