Hilfe, Verständnisfrage

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hei Mimii921, das kann doch nur heißen zu 1):

Die Stadt wächst an Einwohnern durch den Zuzug von Menschen vom Land, nicht durch die Vermehrung durch (eigene) Geburten (wie Deutschland wächst durch den Zuzug von Ausländern; die Geburtenrate ist so niedrig, dass ohne den Zuzug Deutschlands Bevölkerung abnähme). Zu 2) Viele der heutigen Großstädte in Deutschland waren vor 150 Jahren noch klitzekleine Dörfer, zum Beispiel im Ruhrgebiet. Außerdem gab´s bei uns sogenannte Gebietsreformen, bei denen oftmals viele kleine Orte zu einer Stadt zusammengefaßt wurden; die Einwohner wurden dadurch also "Städter", ohne dass sich in ihren Dörfern etwas geändert hätte an Urbanität. Zum Beispiel die Stadt Lennestadt im Sauerland, bestehend aus "Ortsteilen" wie Grevenbrück, Altenhundem, Elspe, Meggen und vielen anderen. Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mimii921 18.03.2014, 15:14

ja das mit dem zuzug ist ja auch logisch, aber das mit dem Nettogewinn nicht. eigenwachstum ist die dritte Ursache.

ok danke, bei 2 hast du mir sehr geholfen :)

0

Was möchtest Du wissen?