Helligkeit von display schlecht für augen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erstmal immer in nem gut beleutetem raum sitzen ,indem es nicht zu hell ist dann kann eigentlich nichts passieren bildschirm vielleicht nicht auf volle helligkeit bringen sondern etwas runterkurbeln,ist besser für die augen.wenn du die helligkeit des bidschirms auf die umgebung anpasst passiert auch nicht mit dem hell dunkel wechsel zwischen tastatur und monitor wenn beides gleich hell bestrahlt wird.aber recht hast du ständiges hin und her und zu heller bildschirm ist schlecht für die augen. aber nur weil du das häufiger machst heißt das noch nicht das du in absehbarer zeit eine brille brauchst ...diese sachen kommen alle im hohem alter.

Ich sitze, seit ich 7 bin vor PC's - angefangen mit winzigen Röhrenbildschirmen, heute vor riesigen TFT's.

Ich glaube, dass die Strahlung der alten Röhrenmonitore das Schädlichste daran war, denn meinen Augen gehts gut. ;)

Allerdings habe ich meinem Betriebssystem ein dunkles, schwarzes Design verpasst, das ist auf Dauer einfach angenehmer zum Arbeiten.

Schädlich ist es nur, wenn du den Monitor zu hoch stellst und deinen Kopf immer nach oben drehen musst. Es wird empfohlen, dass der Bildschirm etwas niedriger ist, sodass man den Kopf leicht nach unten senken muss, um draufzusehen.

Hatte früher einen PC-Tisch, an dem der Monitorstandplatz so ca. 1 Meter über meinem Schädel war. Grässliches Gefühl, sehr ungesund für den Nacken. Etwas ergonomischer denken :)

Was möchtest Du wissen?