Heizkosten/ Verbrauch beim Minometer M5 wer kennt sich aus?

3 Antworten

Heizkostenverteiler aller Art, also solche nach dem Verdunstungsprinzip, aber auch elektronische, erfassen einen relativen Verbrauch. Im Gegensatz zu Stromzählern, Wasserzählern oder Gaszählern werden nicht Kilowattstunden oder Kubikmeter erfasst, sondern dimensionslose relative Einheiten. Konkret: Welche Heizkosten hinter den abzulesenden Einheiten stehen, ergibt sich erst aus der Jahresabrechnung des Gebäudes. Dann werden die insgesamt im Haus entstandenen Verbrauchskosten für Heizung durch die insgesamt entstandenen Einheiten dividiert. Daraus ergibt sich dann der Preis einer Einheit. Dieser Preis, multipliziert mit den Verbrauchseinheiten der Wohnung, ergibt dann die Verbrauchskosten für Heizung.

Dieses Berechnungsverfahren ist in der Heizkostenverordnung vorgegeben und technisch auch gar nicht anders möglich. Es gibt kein Verfahren, bei dem man quasi am Messgerät seinen aufgelaufenen Verbrauch in Euro ablesen könnte. Das geht nicht mal bei geeichten Wärme- oder Wasserzählern.

Du musst den gelesenen Wert mit dem Bewertungsfaktor der auf Deiner Heizkosten -Abrechnung angedruckt ist malnehmen! Das ergibt Deinen Verbrauch! Aber nicht vergessen,jeder Heizkörper ist auf einen anderen Bewertungsfaktor ausgelegt! Ganz einfach ausgedrückt, es richtet sich nach der Heizleistung des Heizkörpers! Beispiel: M5 zeigt 500 Bewertung liegt bei 1,834 dann ergibt das einen Verbrauch von 917,5 Einheiten! Die Heizkosten errechnen sich aus der Anzahl der gesammten Einheiten des Gebäudes! Wobei der Ölverbrauch und die Grundkosten zu berücksichtigen sind! Der M5 stellt nach Ablauf der Heizperiode den wert per 01.1.2010 auf null! Der Wert vor diesem Datum wird im Zwischenspeicher des M5 abgelegt!

ob der Verbrauch normal ist kann dir keiner beantworten. Aus der Gesamtsumme aller HKV und deinen verbrauchten Einheiten wird in Verbindung mit dem Gas- und Nebenkosten dein Verbrauch in Euro ausgerechnet.

Hallo, danke für die Antwort. Ok das heißt ich werds wohl erst auf der Nebenkostenabrechnung sehen.

0