Hauptschlagader durchtrennt, wie lange hat man da noch zum Leben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei jedem "Puls" / Herzkonktraktion werden 200 - 300 ml Blut in die Aorta gepumpt. Verliert der Körper mehr als 25 - 30% seines Blutvolumens, stirbt man. Bei dieser Streßsituation steigt ungünstigerweise noch der Puls, so nach 1 bis maximal 2 Minuten der Tod eintritt.

Ein Durchtrennen der Aorta führt in Sekunden zur Bewußtlosigkeit, da das Gehirn nicht mehr durchblutet wird. Kurze Zeit später tritt der Tod ein.

kommt ganz darauf an, an welcher stelle und in welche Richtung du die Ader aufschneidest.

Am gefährlichsten ist eigentlich unter der Achsel, da hast du dann so 60-90s bevor du verblutest, danach folgt dann der Bizeps, aber den kann man ja abbinden, falls du das schaffst kann trotzdem dein arm tot sein. Ansonsten ist auf der Innenseite der Oberschenkel, in der Nähe der Geschlechtsteile auch sehr tödlich, ähnlich wie bei der Achsel.

Am Unterarm hat man ziemlich gute Überlebenschancen, außer du schneidest dir die Pulsader vertikal mehrere cm lang auf. Denn dort funktioniert das körpereigene Schutzsystem am besten (Blockade des Blutkreislaufs)

Kommt erst mal daruf an, ob es dir Vene oder die Arterie trifft..

es kommt darauf an, wo du sie durchtrennen willst und wie du sie durchtrennen willst

Morgothh 23.03.2017, 13:10

Nehmen wir an: Messer, Handgelenk.

0
MezzoMixnix 23.03.2017, 13:12
@Morgothh

naja das dauert schon eine weile dort. Die Überlebenschance ist ziemlich gut. Wenn du Erste Hilfe leisten willst, Druckverband auf die Stelle und wenn das nicht ausreicht, oberhalb abdrücken und 112 wählen

0

nach 30 Sekunden tritt Bewusstlosigkeit ein und in ca. 1 Minute vermutlich Kreislaufversagen und der Tod unmittelbar danach!

Was möchtest Du wissen?